Wir
Mitgliedschaft
Museumskarte
Aktuelles
Das Museum
Projekte
Publikationen
Fachgruppen & Arbeitskreise
Aus- und Weiterbildung
Kulturpolitik
Links
KontaktSuchenEnglishtweetfacebookrssNewsletteraaa
   
HomeAktuelles > Jobbörse
Jobbörse 

An dieser Stelle bietet der Deutsche Museumsbund Museen und anderen Kultureinrichtungen die Möglichkeit, museumsrelevante Jobangebote online zu veröffentlichen (Prüfung vorbehalten). Wir weisen darauf hin, dass wir keine Ausschreibungen für studentische Praktika, studentische Hilfskräfte oder freie Mitarbeit veröffentlichen. 

 

Die Insertion eines Stellenangebots in der Online-Jobbörse des Deutschen Museumsbundes ist für korporative Mitglieder kostenfrei. Für andere Inserenten wird eine Bearbeitungsgebühr von 100.- EUR (inkl. MwSt.) erhoben.

Bitte senden Sie Ihr Stellenangebot samt dem Bewerbungsende (und bestenfalls unter Angabe der Mitgliedsnummer) per Email an office@museumsbund.de.

 

Für alle Bewerber!

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und NICHT an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht möglich.

Vielen Dank!

 

Weitere Stellenangebote aus dem Museumsbereich finden Sie auch auf der Homepage des Verbandes der Museen der Schweiz (VMS) mehr


Hamburg

Studienzentrum der KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Die Behörde für Kultur, Sport und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg sucht ab sofort für die KZ-Gedenkstätte Neuengamme eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in
Entgeltgruppe E 13 TV-L

für die Leitung des Studienzentrums der KZ-Gedenkstätte Neuengamme. Sie sind verantwortlich für die Weiterentwicklung des inhaltlich qualifizierten Programmprofils sowie für das Offene Archiv. Ihnen obliegt die Konzeptentwicklung für internationale Begegnungsprogramme in Kooperation mit Bildungseinrichtungen insbesondere in Skandinavien, den Beneluxstaaten, Frankreich und Polen.

Es wird eine team- und leitungserfahrene Persönlichkeit mit ausgeprägten kommunikativen Kompetenzen gesucht, die über einen geeigneten erziehungs- oder geisteswissenschaftlichen Hochschulabschluss verfügt. Als wesentliche Qualifikationen sind Leitungserfahrung, Teamfähigkeit, pädagogische Kompetenz, Erfahrungen in internationalen Begegnungen und der politischen Bildungsarbeit, Vertrautheit mit der Geschichte der Konzentrationslager, europäischen Erinnerungskultur und jüdischen Lebenswelten gefordert.
Hervorragende Kenntnisse der englischen und möglichst der französischen Sprache werden erwartet, Kenntnisse einer weiteren europäischen Fremdsprache sind erwünscht.

Die Behörde für Kultur, Sport und Medien trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und Leistung. Sie begrüßt es, wenn sich der Anteil von Frauen - vor allem in qualifizierten Positionen - erhöht und fordert Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Nähere Informationen erteilt Herr Stiller unter der Tel.-Nr. 040 428131-547.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (einschl. Publikationsverzeichnis) werden erbeten an:

Anschrift: Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Kultur, Sport und Medien - K 126 Hohe Bleichen 22
20354 Hamburg

Eintragsdatum

08.07.2008

Bewerbungsende:

17.07.2008

Quelle:

DIE ZEIT, 26.06.2008


 
 
Sitemap | FAQs | Impressum | Seite drucken