Wir
Mitgliedschaft
Museumskarte
Aktuelles
Das Museum
Projekte
Publikationen
Fachgruppen & Arbeitskreise
Aus- und Weiterbildung
Kulturpolitik
Links
KontaktSuchenEnglishtweetfacebookrssNewsletteraaa
   
HomeDas MuseumEthik & StandardsMuseumsethik > Exkurs: Menschliche Überreste in Museen und Sammlungen
Ethik & Standards 

Exkurs: Menschliche Überreste in Museen und Sammlungen

 

In vielen Museen und Sammlungen werden menschliche Überreste aus der ganzen Welt bewahrt. Dabei sind die Sammlungsbestände sehr heterogen: Skelette und Skelettteile sind Bestandteile vieler archäologischer Sammlungen, werden aber auch in anthropologischen Sammlungen bewahrt. Medizinhistorische sowie Universitätssammlungen beherbergen meist anatomisch-pathologische Präparate menschlicher Körper. Vor allem in ethnologischen Museen/Sammlungen finden sich in unterschiedlicher Weise bearbeitete menschliche Überreste wie Schrumpfköpfe, tatauierte Köpfe, Skalp-Locken, Mumien oder Knochenflöten. Zudem gehören auch (Ritual-)Gegenstände, in die menschliche Überreste, wie beispielsweise Haare, Knochen oder Zähne eingearbeitet sind, zu diesen Sammlungen.

 

Menschliche Überreste sind ein sehr sensibles Sammlungsgut. Sie können eine starke Emotionalität hervorrufen und in hohem Maße Belange und Interessen Dritter berühren. Grundsätzlich sind beim Umgang mit menschlichen Überresten stets Fragen der Ethik und Menschenwürde mit zu bedenken.

 

Der besondere Status menschlicher Überrerste ist in allen Aufgabenbereichen der Museums-/Sammlungsarbeit von Bedeutung. Von besonderer Wichtigkeit ist dabei die Kenntnis der Provenienz. Nur mit dem Wissen über Ursprung und ehemalige Besitzer der menschlichen Überreste kann ein verantwortungsvoller und angemessener Umgang realisiert werden. Entscheidungen sind jeweils im Einzelfall zu treffen, da es universell gültige Bewertungen und Vorgehensweisen in der Regel nicht geben kann. Alle Verantwortlichen sollten zudem dafür sensibilisiert sein, dass sich immer wieder kulturell sehr unterschiedliche Weltbilder und Wertesysteme in Bezug auf den Umgang mit und die Bedeutung von Verstorbenen gegenüber stehen können.

Museen und Sammlungen, die in ihren Beständen menschliche Überreste bewahren und dies weiterhin tun möchten, wird empfohlen spezielle Richtlinien für den Umgang mit diesem besonderen Sammlungsgut aufzustellen.

 

Mit den Empfehlungen zum Umgang mit menschlichen Überresten in Museen und Sammlungen hat der Deutsche Museumsbund e.V. eine Handreichung erarbeitet, die den Museen und Sammlungen Handlungsmöglichkeiten und Entscheidungshilfen in dieser sensiblen Thematik an die Hand gibt. Sie ist für alle Aufgabenbereiche eines Museums – Sammeln, Bewahren, Forschen und Vermitteln – anwendbar ist. Durch die zunehmend gestellten Forderungen nach Rückgabe menschlicher Überreste – meist außereuropäischen Ursprungs – und dem Mangel an rechtlichen Vorgaben, werden auch Aspekte zum Umgang mit Rückgabeforderungen behandelt.

Die Mitglieder der Arbeitsgruppe, die die Empfehlungen erarbeitet haben, stehen bei Bedarf als Ansprechpartner zur Verfügung. Die Kontaktdaten finden sich am Ende der Veröffentlichung.


Literatur und Links

 

Aufgeführt ist eine Auswahl an gesetzlichen Vorgaben, Richtlinien, Empfehlungen, Monografien und Artikeln, die sich mit menschlichen Überresten im musealen Kontext sowie Aspekten zur Rückgabe menschlicher Überreste an Herkunftsgesellschaften beschäftigen.

Weitere Literatur zu den Themen Sammlungsgeschichte, Anthropologie, Ethnologie, Recht und Ethik finden Sie in der Veröffentlichung

 

Empfehlungen zum Umgang mit menschlichen Überresten in Museen und Sammlungen, 2013 (Download) 

Recommendations for the Care of Human Remains in Museums and Collections, 2013 (Download)

 

 

 

 

Gesetze

International

Internationale Abkommen bedürfen jeweils einer Ratifizierung durch die Vertragsstaaten. Nicht alle Staaten sind den Abkommen beigetreten. Daher ist stets zu beachten, ob die jeweiligen Staaten Vertragsstaaten der genannten Konventionen sind.

 

UNESCO: Konvention zum Verbot und zur Verhütung der unzulässigen Einfuhr, Ausfuhr und Übereignung von Kulturgut, 1970. PDF

www.unesco.de/406.html

 

UNIDROIT: Convention on stolen or illegally exported cultural objects, 1995. PDF www.unidroit.org/english/conventions/1995culturalproperty/1995culturalproperty-e.pdf

 

Australien

Department of Sustainability, Environment, Water, Population and Communities, Australia: Aboriginal and Torres Strait Islander Heritage Protection Act, 1984. PDF

www.comlaw.gov.au/Details/C2010C00807

 

Deutschland

Bundesministerium der Justiz, Deutschland: Gesetz zur Ausführung des UNESCO-Übereinkommens vom 14. November 1970 über Maßnahmen zum Verbot und zur Verhütung der rechtswidrigen Einfuhr, Ausfuhr und Übereignung von Kulturgut und zur Umsetzung der Richtlinie 93/7/EWG des Rates vom 15.März 1993 über die Rückgabe von unrechtmäßig aus dem Hoheitsgebiet eines Mitgliedstaats verbrachten Kulturgütern (Kulturgüterrückgabegesetz - KultGüRückG), 2007. PDF

www.gesetze-im-internet.de/kultg_r_ckg_2007/BJNR075710007.html

 

Frankreich

Assemblée nationale, France: LOI n° 2002-5 du 4 janvier 2002 relative aux musées de France, 2002. PDF www.legifrance.gouv.fr/affichTexte.do

 

Assemblée nationale, France: LOI n° 2002-323 du 6 mars 2002 relative à la restitution par la France de la dépouille mortelle de Saartjie Baartman à l'Afrique du Sud, 2002. PDF

legifrance.gouv.fr/affichTexte.do

 

Assemblée nationale, France: LOI n° 2010-501 du 18 mai 2010 visant à autoriser la restitution par la France des têtes maories à la Nouvelle-Zélande et relative à la gestion des collections, 2010. PDF www.legifrance.gouv.fr/affichTexte.do

 

Großbritannien

Parliament of the United Kingdom: Burial Act, 1857. PDF http://www.legislation.gov.uk/ukpga/Vict/20-21/81/contents

 

Parliament of the United Kingdom (1963): British Museum Act PDF http://www.britishmuseum.org/PDF/BM1963Act.pdf

 

Parliament of the United Kingdom: Human Tissue Act, 2004. PDF http://www.legislation.gov.uk/ukpga/2004/30/contents

 

Kanada

Government of Canada, Department of Justice: Museums Act, 2009. PDF

http://laws-lois.justice.gc.ca/PDF/M-13.4.pdf

 

Neuseeland

Ministry for Culture and Heritage: Museum of New Zealand Te Papa Tongarewa Act, 1992. PDF

www.legislation.govt.nz/act/public/1992/0019/latest/DLM260204.html

 

USA

United States Congress: Public law 101-601. Native American Graves Protection and Repatriation Act (NAGPRA), 1990. PDF http://www.nps.gov/nagpra/mandates/25usc3001etseq.htm

 

 

 

 

Richtlinien, Empfehlungen, Repatriierungs-Programme

International

Internationaler Museumsrat (ICOM): Ethische Richtlinien für Museen, 4.11.1986, bearbeitete 2. Auflage der deutschen Fassung 2010. PDF

www.icom-deutschland.de/client/media/364/icom_ethische_richtlinien_d_2010.pdf

 

UN-Generalversammlung: UN-Resolution 61/295 mit der Erklärung über die Rechte indigener Völker, 2007. PDF

www.un.org/esa/socdev/unpfii/documents/DRIPS_en.pdf

 

World Archaeological Congress: Vermillion Accord, 1986. PDF

worldarchaeologicalcongress.org/about-wac/codes-of-ethics/168-vermillion

 

World Archaeological Congress: Tamaki Makau-rau Accord on the Display of Human Remains and Sacred Objects, 2005. PDF

www.worldarchaeologicalcongress.org/site/news/The_Tamaki_Makau-rau_Accord.pdf

 

Australien

Department of Prime Minister and Cabinet, Office for the Arts, Australia: Return of Indigenous Cultural Property Program (RICP), 2000.

http://www.environment.gov.au/soe/2006/publications/emerging/repatriation/

http://www.dca.wa.gov.au/DCA-Initiatives/indigenous/return-of-indigenous-cultural-property/

 

Department of Prime Minister and Cabinet, Office for the Arts, Australia: Australian Gouvernment Policy on Indigenous Repatriation, 2011. PDF

arts.gov.au/sites/default/files/indigenous/repatriation/repatriation-policy.pdf

 

National Museum of Australia: Non-Australian Indigenous Human Remains Policy, 2009. PDF

http://www.nma.gov.au/__data/assets/pdf_file/0012/1461/POL-G-024_Non-Aust_Indigenous_human_remains-1.0-public.pdf

 

Deutschland

Arbeitskreis „Menschliche Präparate in Sammlungen“: Empfehlung zum Umgang mit Präparaten aus menschlichem Gewebe in Sammlungen, Museen und öffentlichen Räumen, in: Deutsches Ärzteblatt 100, Heft 28-29, 2003, S. A 1960-A 1965. PDF

http://www.aerzteblatt.de/archiv/38021/Mitteilungen-Empfehlungen-zum-Umgang-mit-Praeparaten-aus-menschlichem-Gewebe-in-Sammlungen-Museen-und-oeffentlichen-Raeumen

 

Grundposition der Stiftung Preussischer Kulturbesitz zum Umgang mit menschlichen Überresten in den Sammlungen der Staatlichen Museen zu Berlin. PDF

 

Großbritannien

British Association for Biological Anthropology and Osteoarchaeology, Institute of Field Archaeologists: Guidelines to the Standards for Recording Human Remains, IFA Paper No. 7, 2004. PDF

http://www.babao.org.uk/HumanremainsFINAL.pdf

 

Vicki Cassman, Nancy Odegaard, Joseph Powell (Hrsg.): Human Remains: guide for museums and academic institutions, Lanham, MD, AltaMira Press, 2007.

 

Department of Culture, Media and Sport: The Report of the Working Group on Human Remains, 2003. PDF

 

Department of Culture, Media and Sport: Guidance for the Care of Human Remains in Museums, 2005. PDF

http://webarchive.nationalarchives.gov.uk/+/http://www.culture.gov.uk/images/publications/GuidanceHumanRemains11Oct.pdf

 

English Heritage: Guidance for Best Practice for Treatment of Human Remains Excavated from Christian Burial Ground in England, 2005. PDF

www.english-heritage.org.uk/publications/human-remains-excavated-from-christian-burial-grounds-in-england/16602humanremains1.pdf

 

Jane A. Leggett: Restitution and repatriation: guidelines for good practice, Museums and Galleries Commission, London, 2000.

 

 Museum Galleries Scotland: Guidelines for the Care of Human Remains in Scottish Museum Collection, 2011. PDF

http://www.museumsgalleriesscotland.org.uk/publications/publication/378/guidelines-for-the-care-of-human-remains-in-scottish-museum-collections

 

Natural History Museum London: Policy on Human Remains, 2010. PDF

http://www.nhm.ac.uk/resources-rx/files/110523nhm_human-remains-policy-2010-update-final-98153.pdf

 

Royal Cornwall Museum: Policy on Human Remains, 2006. PDF

http://www.royalcornwallmuseum.org.uk/pages/documents/HumanRemainsPolicy.pdf

 

The Manchester Museum: Policy on Human Remains, 2010. PDF http://www.museum.manchester.ac.uk/collection/humanremains/fileuploadmax10mb/120796/en/pdf

 

 

The Royal Pavillion and Museums, Brighton and Hove: Policy for the care and treatment of human remains, Brighton & Hove City Council, 2006. PDF

 

Kanada

Canadian Museum of Civilization: Repatriation Policy, 2001. PDF www.civilization.ca/wp-content/uploads/2011/09/REPATRIATION-POLICY.pdf

 

 

 

UBC Museum of Anthropology, Canada: Guidelines for Repatriation, 1995. PDF moa.ubc.ca/research/collections/resources/pdf/Repatriation-Guidelines.pdf

 

Neuseeland

Museum of New Zealand Te Papa Tongarewa: Karanga Aotearoa Repatriation Programme – Backround Document, 2003. PDF

http://www.tepapa.govt.nz/SiteCollectionDocuments/AboutTePapa/Repatriation/HuiaRoheBackgroundDocument.pdf

 

 

USA

Barbara Meister (Hrg.): Mending the Circle: A Native American Repatriation Guide; Understanding and Implementing NAGPRA and the Official Smithsonian and other Repatriation Policies, American Indian Ritual Object Repatriation Foundation, New York, 1996.

http://www.repatriationfoundation.org/mtc.html

 

 

Monografien und Artikel

Roger Anyon: Native Americans and Archaeologists: Stepping Stones to Common Ground, AltaMira Press, 1997.

 

Catherine Bell, Val Napoleon: First Nations Cultural Heritage and Law: Case Studies, Voices and Perspectives, University of British Columbia, 2008.

 

Gustav Bergljung: Handle with Care – Debates associated with reburial of human skeletal remains, A comparative study between Sweden and Vanuatu, Bachelor Thesis, Gotland University, 2010. PDF

 

Margit Berner, Anette Hoffmann, Britta Lange: Sensible Sammlungen. Aus dem anthropologischen Depot, FUNDUS 210, Philo Fine Arts, Hamburg 2011.

 

fileadmin/geschaefts/dokumente/Leitfaeden_und_anderes/Bergljung_Handle_with_care_-_debates_associated_with_reburial_of_human_skeletal_remains_2010.pdf

Tamara L. Bray: The Future of the Past: Archaeologists, Native Americans and Repatriation, Routledge Chapman & Hall, 2001.

 

Tamara L. Bray, Thomas W. Killion (Hrsg.): Reckoning with the Dead: The Larsen Bay Repatriation and the Smithsonian Institution, Smithsonian Books, 1994.

 

Karen Coody Cooper: Spirited Encounters: American Indians Protest Museum Policies and Practices, Alta Mira Press, 2007.

 

Cressida Fforde, Jane Hubert, Paul Turnbull, Deanne Hanchant: The Dead and Their Possessions: Repatriation in Principle, Policy and Practice, Routledge Chapman & Hall, 2002.

 

Clare Feikert, Stephen F. Clarke: Report on Repatriation of Historic Human Remains – Australia, New Zealand, United Kingdom, Law Library of Congress, 2009. PDF

 

Kathleen S. Fine-Dare: Grave Injustice: The American Indian Repatriation Movement and NAGPRA, University of Nebraska Press, 2002.

 

Sarah Fründt: Die Menschensammler: Über den Umgang mit menschlichen Überresten im Übersee-Museum Bremen, Tectum Verlag, Marburg 2011.

 

Myra Giesen: Curating Human Remains: Caring for the Dead in the United Kingdom, Boydell & Brewer Inc, 2013.

 

Dominik Groß: Die dienstbare Leiche. Der tote Körper als medizinische, soziokulturelle und ökonomische Ressource, Kassel University Press, 2009.

 

Dominik Groß, Andrea Esser, Hubert Knoblauch, Brigitte Tag (Hrsg.): Tod und toter Körper, Der Umgang mit dem Tod und der menschlichen Leiche am Beispiel der klinischen Obduktion, Kassel University Press, 2007.

 

Ralf Gröschner: Menschenwürde und Sepulkralkultur in der grundgesetzlichen Ordnung, Boorberg Verlag, Stuttgart 1995.

 

Brian Hole: “Loose Notions About Heads”: The Repatriation of Human Remains in New Zealand, Dissertation, Birkbeck College London, 2006. PDF

 

Tiffany Jenkins: Dead bodies: The changing treatment of human remains in Britsh museum collection and the challenge to the traditional model of the museum, Mortality 13, 2008, S. 105-118.

 

Tiffany Jenkins: Contesting Human Remains in Museum Collections, The Crisis of the Cultural Authority, Routledge Chapman & Hall, 2010.

 

Thomas W. Killion: Opening Archaeology: Repatriation’s Impact on Contemporary Research and Practice, SAR Press, 2009.

 

Ines Klinge: Todesbegriff, Totenschutz und Verfassung: Der Tod in der Rechtsordnung unter besonderer Berücksichtigung der verfassungsrechtlichen Dimension, Nomos Verlag, Baden-Baden 1996.

 

Bernhard Kretschmer: Der Grab- und Leichenfrevel als strafwürdige Missetat, Nomos Verlag, Baden-Baden 2002.

 

Karolina Kuprecht: Human Rights Aspects of Indigenous Cultural Property Repatriation, Working Paper 2009/34, nccr trade regulation, 2009.

 

Karolina Kuprecht: Die internationalen Besonderheiten bei Kulturgüter-Restitutionsforderungen indigener Völker, KUR 6, 2009, S. 175-180.

 

Viola König: Am rechten Platz? Materielles und immaterielles Kulturerbe aus außereuropäischen Kulturen in europäischen Museen, Museumskunde Band 73, 2008, S. 65-73.

 

Christian Lenk, Nils Hoppe, Katharina Beier (Hrsg.): Human Tissue Research. A European Perspective on the Ethical and Legal Challenges, Oxford University Press, 2011.

 

Jack Lohman, Katherine Goodnow (Hrsg.): Human Remains and Museum Practice, UNESCO, 2006.

 

Katja Lubina: Contested cultural property: the return of Nazi, spoliated Art and human remains from public collections, Dissertation, Maastricht, 2009.

 

Devon A. Mihesuah: Repatriation Reader: Who Owns American Indian Remains?, University of Nebraska Press, 1995.

 

Dirk Preuß: …et in pulverem reverteris?: Vom ethisch verantworteten Umgang mit menschlichen Überresten in Sammlungen sowie musealen und sakralen Räumen, Utz München 2007.

 

Marren Sanders: Collection and Use of Indigenous Human Remains: A Survey of Statutes and Case Law in the United States, Canada, Australia and New Zealand, 2005. PDF

 

Claire Smith, H. Martin Wobst: Indigenous Archaeologies: Decolonizing Theory and Practice, Routledge Chapman & Hall, 2005.

 

Holger Stoecker, Thomas Schnalke, Andreas Winkelmann: Sammeln, Erforschen, Zurückgeben?  Menschliche Gebeine aus der Kolonialzeit in akademischen und musealen Sammlungen, Chr. Links- Verlag, 2013.

Trudy R. Turner: Biological Anthropology and Ethics: From Repatriation to Genetic Identity, State University of New York Press, 2004.

 

Joe E. Watkins: Indigenous Archaeology: American Indian Values and Scientific Practice, Alta Mira Press, 2001.

 

Joe E. Watkins: Sacred Sites and Repatriation, Chelsea House Pub, 2005.

 

David van Duuren u.a.: Physical anthropology reconsidered, Human Remains at the Tropenmuseum, Bulletin 375, KIT Publishers Amsterdam, 2007.

 

Claudia von Selle, Dirk von Selle: Menschliche Überreste in deutschen Museen: Rechtliche Freiräume, moralische Ansprüche, KUR 5, 2012, S. 169-173.

 

Elizabeth Weiss: Reburying the Past: The Effects of Repatriation and Reburial on Scientific Inquiry, Nova Science Pub Inc, 2008.


Aufgaben und Verantwortlichkeit
Sammeln
Bewahren
Forschen, Ausstellen, Vermitteln
Exkurs: Menschliche Überreste in Museen und Sammlungen
Persönliches Verhalten
Links & Literatur
 
 
Sitemap | Impressum | Seite drucken