Wir
Mitgliedschaft
Museumskarte
Aktuelles
Das Museum
Projekte
Publikationen
Fachgruppen & Arbeitskreise
Aus- und Weiterbildung
Kulturpolitik
Links
KontaktSuchenEnglishtweetfacebookrssNewsletteraaa
   
HomeDas MuseumThemen > Barrierefreiheit im Museum
Themen 

Im Jahr 2009 hat Deutschland die UN-Behindertenrechtskonvention ratifiziert und sich damit verpflichtet, kulturelle Teilnahme für alle, insbesondere für behinderte Menschen, zu ermöglichen. dies gilt auch für Museen. Der Deutsche Museumsbund möchte sich in Zukunft verstärkt diesem Thema annehmen. 2011 ist der Verband in den neu gegründeten Fachausschuss „Mobilität, Bauen, Wohnen, Freizeit, gesellschaftliche Teilhabe, Information und Kommunikation“ des Inklusionsbeirates berufen worden. Dieser, angesiedelt beim Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, hat den Auftrag, die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland zu gewährleisten.

  

 


Aktuelle Hinweise

 

ZugangsMonitor - Schweizer Datenbank barrierefreier Einrichtungen

Der ZugangsMonitor liefert Informationen über die Zugänglichkeit von öffentlichen Einrichtungen und Veranstaltungsorten für Menschen mit Behinderungen in der Schweiz. Das Angebot richtet sich an Blinde und Sehbehinderte, Mobilitätsbehinderte, sowie an Gehörlose und Hörbehinderte. Wer eine Veranstaltung oder eine öffentliche Einrichtung besuchen will, findet mit der Suchmaschine die gewünschten Informationen. Diese wie auch die angebotenen Kategorien werden ständig erweitert. Fast alle Schweizer Museen sind bereits in der Datenbank erfasst. Hier geht es zum ZugangsMonitor.

 

Bach begreifen, ohne zu hören. Videoguide für gehörlose Menschen im Bach-Museum Leipzig

Johann Sebastian Bach gehört zu den bedeutendsten Komponisten weltweit. Gehörlosen Menschen bleibt das für hörende Menschen so wichtige Thema "Musik" in der Regel verschlossen. Zudem sind die Ausstellungstexte in Museen in einer Sprache verfasst, die für gehörlose Menschen eine Fremdsprache ist. Das Bach-Museum Leipzig hat es sich zur Aufgabe gemacht, Leben, Wirken und Musik Bachs auch gehörlosen Menschen zugänglich zu machen. Zu diesem Zweck wurde eine gebärdensprachliche Führung für Smartphones entwickelt, die sowohl kostenlos im Museum ausgeliehen als auch als kostenlose App im Apple oder Android Market Store heruntergeladen werden kann. mehr...

 

OZEANEUM als barrierefreie Einrichtung in der Hansestadt Stralsund ausgezeichnet

Das OZEANEUM Stralsund wurde 2009 als eine von neun Einrichtungen der Hansestadt Stralsund mit der Plakette "barrierefrei" geehrt. Bereits während der Planung des OZEANEUMs hatten sich die Museumsmacher das Ziel gesetzt, moderne Architektur und hohe wissenschaftliche Anforderungen an Ausstellungen und Aquarien mit der Nutzerfreundlichkeit für alle Besuchergruppen in Einklang zu bringen. Seit der Eröffnung wurde kontinuierlich weiter daran gearbeitet. So erhielten die Fußböden nachträglich gut sichtbare Wegmarkierungen und es wurden Orientierungshilfen in Braille-Schrift für sehbehinderte Gäste an den Treppenläufen installiert. Die Auszeichnung verleiht die Bürgerschaft Stralsund alle zwei Jahre.  mehr... 

 

Neuerscheinung zum Thema Barrierefreiheit

"Wissenschaft für Alle.In Ausstellungen barrierefrei präsentieren. Das Beispiel LeibEigenschaften." ist der Titel des Buches, das von Cordula Nolte und Sonja Kinzler im Solivagus-Verlag Kiel herausgegeben wurde. Das Buch ist Ausstellungsdokumentation und Praxisleitfaden zugleich. Es beschreibt, wie Wissenschaftler_innen, Gestalter_innen und Kuratorin dem Ziel näher kommen, Wissenschaft in die Öffentlichkeit zu vermitteln - für Alle zugänglich und verständlich. Das konkrete Praxisbeispiel ist die Austellung "Leibeigenschaften. Der beschädigte Körper in der Vormoderne.", Bremen 2012. Das Buch selbst wurde von Studierenden der Hochschule für Künste, Bremen gestaltet und als eine der besten Jahrgangsarbeiten 2012 ausgezeichnet. Mehr Informationen finden Sie hier.

 

Workshop zum Thema Leichte Sprache in Dresden

Am 13. Mai 2013 findet im Residenzschloss Dresden der 9. Workshop der Arbeitsgruppe Inklusion und Barrierefreiheit des Bundesverbandes Museumspädagogik e.V. in Kooperation mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und in Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V. Sachsen statt. Thema wird in diesem Jahr Leichte Sprache sein. Das volle Programm finden Sie hier.

 

Neuer Praxisleitfaden zur Erstellung barrierefreier Internetseiten online verfügbar

Der BITV-Lotse wurde vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales in Auftrag gegeben und soll die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundesverwaltung und weiteren Interessierten bei der Erstellung von barrierefreien Internetseiten gemäß der BITV durch die Bereitstellung von praktischen Handlungsanleitungen, sowie verständlicher Informations- und Schulungsmaterialien unterstützten. mehr...

 

Erster inklusiver Museumsführer Für Sehbehinderte und Blinde erschienen

Heute ist der erste inklusiv gestaltete Museumsführer für sehende, sehbehinderte und blinde Menschen erschienen. Das Lesetasthörbuch mit ausgewählten Werken der holländischen und flämischen Malerei des 17. Jahrhunderts wurde in Kooperation des Staatlichen Museums Schwerin mit dem Blinden- und Sehbehinderten-Verein Mecklenburg-Vorpommern e.V. und dem Verein Andere Augen e.V. sowie der finanziellen Unterstützung der Aktion Mensch erarbeitet. Mehr Informationen finden Sie hier.

 

 

Audio- und Multimediaguides barrierefrei für blinde und sehbehinderte Nutzer

Die Koordinationsstelle Tourismus Rheinland-Pfalz wird ihre diesjährige Jahrestagung am 12.10.2012 in Mainz zu dem Thema "Mobile Informationen für alle - Audio- und Multimediaguides barrierefrei für blinde und sehbehinderte Nutzer" durchführen. Ziel dieser Tagung wird u.a. die Erarbeitung und Verabschiedung von Empfehlungen zur einheitlichen barrierefreien Gestaltung von Audio- und Multimediaguides für blinde, sehbehinderte oder auch ältere Nutzer sein. Den Entwurf  der Empfehlungen für die Auswahl von für blinde und sehbehinderte Nutzerinnen und Nutzer barrierefreien Audio-/Multimediaguides und Navigationssystemen (Stand: 1.9.2012) steht nun online bereit.

 

Innovationspreis Inklusion des Fonds Soziokultur

Der Fonds Soziokultur vergibt den Innovationspreis Soziokultur über 10.000 Euro. Gefördert werden, neben allgemeinen soziokulturellen, vor allem solche Projekte, die sich mit dem Thema „Inklusion“ auf ungewöhnliche Weise auseinandersetzen und mit originellen Entwürfen die Bedeutung von kultureller Teilhabe und sozialer Partizipation in unserer Gesellschaft in den Blick nehmen und helfen, unsere Sichtweisen zu ändern. Weitere Informationen unter: www.fonds-soziokultur.de/html/sozioset.html

 

 

Die Arbeitsgruppe "Barrierefreiheit in Ausstellungen" des Landesverbands der Museen zu Berlin hat im November 2011 eine Checkliste zur Konzeption und Gestaltung von barrierefreien Ausstellungen herausgebracht. mehr...

 

 

Die Deutsche Bahn stellt unter www.bahn.de/kultur-barrierefrei Museen vor, die mindestens ein spezielles Angebot für behinderte BesucherInnen bieten.

Bewerbungsformular zum Download.


UN-Behindertenkonvention
Rechtliche Grundlagen
Inklusionslandkarte
Themen & Veranstaltungen
Links & Literatur
 
 
Sitemap | Impressum | Seite drucken