Wir
Mitgliedschaft
Museumskarte
Aktuelles
Das Museum
Projekte
Publikationen
Fachgruppen & Arbeitskreise
Aus- und Weiterbildung
Kulturpolitik
Links
KontaktSuchenEnglishtweetfacebookrssNewsletteraaa
   
HomeDas MuseumThemenMuseen und lebenslanges Lernen > Das Projekt
Themen 

Das Projekt


Seit dem vergangenem Jahr hat der Deutsche Museumsbund gemeinsam mit weiteren nationalen Museumsorganisationen in Europa

das Thema "Museen und lebenslanges Lernen" auf seine Agenda gesetzt. In diesem Zusammenhang wurde mit verschiedenen europäischen Partnern ein Projekt in die Wege geleitet, das langfristige und enge Verbindungen zwischen europäischen Museen sowie Erwachsenenbildungs- und Weiterbildungsinstituten schaffen soll, um das Potenzial der Museen, als Orte Lebenslangen Lernens zu wirken, besser auszuschöpfen.

 

Im Sommer 2009 hat die Europäische Kommission beschlossen, das Projekt "Museums meet Adult Educators" über das Grundtvig Programm zu fördern. Hauptteil des Projektes, das im November 2009 startete und bis einschließlich Oktober 2010 lief, war eine internationale Konferenz (23. bis 24. September 2010 in Kopenhagen / Dänemark), die nationale Museumsorganisationen und ähnliche Verbände auf europäischer Ebene, Erwachsenenbildungseinrichtungen und die Nationalen Agenturen „Bildung für Europa" der EU zusammenbrachte.

 

Diskussionen und Ergebnisse rund um die Konferenz

Besuchen Sie das Moodle-Tool der "Museums meet Adult Educators"-Konferenz hier.

Die Ergebnisse aller Teilnehmer werden dann in einem Toolkit zusammengestellt und zur Verfügung gestellt.

 

Im Rahmen des Projektes wurde die englischsprachige Publikation

Lifelong Learning in Museums – A European Handbook"

ins Deutsche übersetzt und gleichzeitig aktualisiert und erweitert.

Die deutsche Version finden Sie hier.

 

Das Handbuch versteht sich als Instrument zur Planung von Vermittlungsprogrammen und deren Umsetzung sowie zur längerfristigen Konzeptplanung und Umstrukturierung im Bereich der Vermittlungsabteilungen. Das Handbuch kann auch im Rahmen von Fortbildungen und als Basis für den nationalen und internationalen Austausch unter Kollegen über den wissenschaftlichen Diskurs und die freie Netzwerkarbeit genutzt werden.

In die deutsche Übersetzung der Publikation sind deutschsprachige Best-Practice-Beispiele im Vermittlungsbereich von Museen aus Deutschland, der Schweiz und Österreich für verschiedene Zielgruppen integriert. Zusätzlich hängt der Publikation eine Literaturliste aus dem deutschsprachigen Raum sowie eine Sektion mit links von in diesem Bereich aktiven Organisationen an. 

Weitere Informationen unter www.mumae.eu.

 




"Mit der Unterstützung des Programms Grundtvig der Europäischen Union."





Lebenslanges Lernen im Museum
Das Projekt
Internationale Konferenz
Good-Practice-Projekte
Toolkit
Literatur
Links
 
 
Sitemap | Impressum | Seite drucken