Wir
Mitgliedschaft
Museumskarte
Aktuelles
Das Museum
Projekte
Publikationen
Fachgruppen & Arbeitskreise
Aus- und Weiterbildung
Kulturpolitik
Links
KontaktSuchenEnglishtweetfacebookrssNewsletteraaa
   
HomeFachgruppen & ArbeitskreiseMigration (AK)Links > Links Museum und Migration
Migration (AK) 

Links Museum und Migration

1. Internetportale und Datenbanken

migration-ausstellen.de

Das Internetportal migration-ausstellen.de gibt einen Überblick über aktuelle, geplante und bereits gelaufene Ausstellungen zum Thema Migration, informiert über Konzeption und Realisierung und nennt Ansprechpartner für den Erfahrungsaustausch. Es verweist auf die Selbstdarstellungen der größeren Museen und archiviert auch kleinere Projekte.

Kontakte knüpfen: Museum trifft Migrantenselbstorganisation

Überzeugt davon, dass eine gute Vernetzung zwischen Museen und Migrantenselbstorganisationen dazu beitragen kann, das Miteinander in unserem Land zu befördern, möchten der Deutsche Museumsbund mit dieser Internetseite ein Forum zum “Kontakte knüpfen” bieten: Präsentieren Sie Ihr Museum, Ihre Organisation, Ihren Verband oder Verein mit einer Anzeige und finden Sie Partner für konkrete Projekte oder langfristige Kooperationen!

 

Migrationsgeschichte

Mit der Seite www.migrationsgeschichte.de soll ein virtuelles Museumsdepot zur Migrationsgeschichte wachsen. Die Geschichte der Migrationen – der Einwanderung, der Auswanderung und der Binnenmigration vom Land in die Stadt – ist ein wichtiger Aspekt der Stadtgeschichte, der oft noch nicht erzählt wird. Unter dem Slogan „Meine Stadt – meine Geschichte“ arbeitet ein Netzwerk von Stadt- und Regionalmuseen daran, vor Ort Sammlungen zur Migrationsgeschichte aufzubauen. Objekte können ganz einfach über die allen Museen zugängliche Datenbank www.museum-digital.de auf die Webseite  www.migrationscgeschichte.de eingestellt werden.

KulturGut vermitteln - Museum bildet!

Im Jahr 2010 entstand im Rahmen des Projektes KulturGut vermitteln - Museum bildet! eine Datenbank mit über 1000 Bildungs- und Vermittlungsangeboten, die ständig erweitert wird. Die Projekte, die die Museen dem Schwerpunkt "Kulturelle Vielfalt" zuordnen, können über die Suchmaske gesondert abgerufen werden. So ist ein ganzer Pool von Projekten, die sich mit den Thema Migration und der kulturellen Vielfalt unserer Gesellschaft auseinandersetzen, per Mausklick verfügbar.

2. Arbeitsgruppen und Verbände

 

Arbeitsgruppe "Intercultural Dialogue" (Projekt "The Learning Museum")

Der Deutsche Museumsbund leitet innerhalb des EU-geförderten Projekts "The Learning Museum" (LEM) eine Arbeitsgruppe zum Thema "Intercultural Dialogue". Innerhalb der Arbeitsgruppe finden sogenannte "study visits" statt, in deren Rahmen die Mitglieder der Arbeitsgruppe herausragende Beispiele im Bereich „Interkultureller Dialog/Migration und Museum“ vor Ort besuchen. Weiterhin werden Empfehlungen erarbeitet, die auf nationaler wie auf europäischer Ebene anwendbar sind. Weiterhin hat die AG eine bibliografische Liste zum Thema erstellt, sowie Grundprinzipien des interkulturellen Lernens und andere Ressourcen auf ihrer Website veröffentlicht.

Arbeitsgruppe Museum und Migration der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde

Die AG hat sich angesichts der Virulenz der Debatte um Chancen und Probleme der Musealisierung der Migration auf dem dgv-Kongress 2011 in Tübingen gegründet mit dem Ziel, einerseits innerhalb des Faches eine Plattform für Forschungen zum Thema zu schaffen und den gegenseitigen Austausch zu intensivieren. Zum anderen will der Arbeitskreis auch eine Brücke in das Feld der Museumspraktiker schlagen und einen Wissenstransfer zwischen Museumswissenschaft und Museumspraxis ermöglichen.

Bayerisches Institut für Migration e.V.            

Im BMI organisieren sich ehrenamtliche und berufstätige Personen, die als Migranten der 2. Generation in München leben und wohnen. Ihr Interesse ist es, das geschichtliche Erbe ihrer Eltern zu bewahren und sowohl ihr ausgeprägtes Allgemeinwissen als auch den aussergewöhnlichen Zugang zur Migranten Community anzubieten.

DOMiD - Dokumentationszentrum und Museum über die Migration in Deutschland e.V.

DOMiD ist ein gemeinnütziger Verein, der sich historischen Fragen der Migration in Deutschland und ihren Folgen widmet. Dies geschieht insbesondere durch folgende Aktivitäten: Sammlung von Dokumenten und Materialien zur Geschichte der Migration und ihre Erschließung für die Nutzung, Ausstellungen, Forschungsprojekte zu Fragen von Migration in Deutschland, Seminare, Tagungen und Vorträge.  

3. Dokumente, Toolkits, Empfehlungen

Memorandum 2010, Deutscher Museumsbund e.V.

Unter dem Link steht die deutsche Fassung des Memorandums anlässlich der Gründung des AK-Migration (als Teil des Deutschen Museumsbundes) von 2010 zum Download zur Verfügung.

zur englischen Version

Entwurf Leitfaden Deutscher Museumsbund e.V.

Der AK Migration erarbeitet einen Leitfaden zum Thema Museum und Migration. Alle Interessierten sind eingeladen, ihre Anmerkungen, Ideen und Kritiken an den Arbeitskreis zu senden.

Revisiting Collections, Toolkit, Handreichungen etc.

Revisiting Collections ist ein System zur Neusichtung von Museumssammlungen durch museumsexterne, meist marginalisierte Gruppen, das in Großbritannien schon vielfach angewandt und weiterentwickelt wurde. Auf der Homepage gibt es einige Dokumente mit Anleitungen und Erfahrungsberichten.

Handlungsempfehlung zur Zusammenarbeit mit Migrantenselbstorganisationen

"Auf Herz- und Augenhöhe" ist der Titel einer Broschüre, die das Forum der Kulturen Stuttgart e.V.  im Jahr 2012 herausgebracht hat, mit dem Ziel “die Zusammenarbeit mit Migrantenorganisationen durch entsprechende Handlungsempfehlungen zu erleichtern, die seit einigen Jahren von Politik und Verwaltung, Kultur- und Bildungseinrichtungen sowie weiteren Hilfsorganisationen als Ansprechpartner für Integrationsmaßnahmen jeglicher Art entdeckt und wahrgenommen werden.” 

 

4. Onlineportale mit Migrationsgeschichten

Angekommen

Eine Sammlung von Webseiten zur Geschichte der Migration im Rheinland und Westfalen

Route der Migration

Die „Route der Migration“ zeichnet die Wege der Ein- und Auswanderer auf dem Gebiet des heutigen Nordrhein-Westfalens nach und lädt ein zu einer Entdeckungsreise in die Migrationsgeschichte zwischen Rhein und Weser.

Migration-Audio-Archiv

Das migration-audio-archiv ist eine Sammlung von hörbaren Migrations-geschichten – und zugleich erzählter Migrationsgeschichte. In dem wachsenden Audioarchiv werden Migrationsgeschichten,die Geschichten der Migranten,für die Öffentlichkeit ‚aufgehoben’und erfahrbar gemacht.

Lebenswege – das Online Migrationsmuseum Rheinland-Pfalz

Online-Portal zur Zuwanderung nach Rheinland-Pfalz mit Informationen zur Geschichte der Migration, Lebenswegen von Migrantinnen und Migranten, die Ausgangssituation in den Herkunftsländern und die Wirtschaftswunderjahre nach dem 2. Weltkrieg. So wie die Geschichte versteht sich auch das Museum als lebendiger, sich stets weiter entwickelnder Prozess, der alle Interessierten mit und ohne Migrationshintergrund einlädt, durch eigene Beiträge aktiv an der Weiterentwicklung teilzunehmen.

Links Museum und Migration
Links Migration (verschiedene Aspekte)
 
 
Sitemap | Impressum | Seite drucken