Wir
Mitgliedschaft
Museumskarte
Aktuelles
Das Museum
Projekte
Publikationen
Fachgruppen & Arbeitskreise
Aus- und Weiterbildung
Kulturpolitik
Links
KontaktSuchenEnglishtweetfacebookrssNewsletteraaa
   
HomeFachgruppen & ArbeitskreiseVolontariat (AK) > Aktuelles
Volontariat (AK) 
CALL FOR BEST PRACTICE - Das Goldene V 2017

Abgabefrist bis zum 1. März verlängert


Auch 2017 stiftet der Arbeitskreis Volontariat das „Goldene V“ für exzellente Volontariate. Mit dem Preis werden Institutionen ausgezeichnet, die herausragende Leistung in der Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses erbringen konnten. Ihr seid dazu aufgerufen, uns bis zum 22. Februar darzustellen, warum gerade eure Institution diese Auszeichnung verdient.
 
In seinen Bemühungen, bessere Bedingungen innerhalb musealer Einrichtungen und ein höheres Bewusstsein für volontärische Belange zu schaffen, hat der AK vor nun mehr sechs Jahren die Initiative „Vorbildliches Volontariat“ ins Leben gerufen. Viele Organisationen nahmen diese zum Anlass, die von ihnen angebotenen wissenschaftlich-praktischen Ausbildungsangebote zu überdenken.

Nach wie vor gibt es jedoch zu viele Institutionen, die von der unzureichenden arbeitsrechtlichen Grundlegung des Volontariatsverhältnisses profitieren. Die im „Leitfaden für das Wissenschaftliche Volontariat am Museum“ verankerten Grundsätze werden nicht oder nur teilweise zur Umsetzung gebracht

www.museumsbund.de/fileadmin/geschaefts/dokumente/Leitfaeden_und_anderes/Das_wissenschaftliche_Volontariat_am_Museum_2009.pdf


Die Messlatte für die Qualität der Ausbildung sollte jedoch langfristig höher gelegt werden. Mit dem „Goldenen V“ möchte der Arbeitskreis kreativen Ansätzen und Lösungen eine Öffentlichkeit geben. Die eingereichten Best Practice-Beispiele sollen eine positive Grundlage für individuelle Verhandlungen schaffen, eine Plattform für kreative Anregungen – für Volontär*innen und museale Einrichtungen gleichermaßen.
 
Verliehen wird der Preis auf der kommenden Bundesvolontärstagung. Die Ergebnisse werden auf der Homepage des AKs beim DMB veröffentlicht.
Grundlage für die Auszeichnung sind die innerhalb der Initiative „Vorbildliches Volontariat“ formulierten Empfehlungen:
 

Dem Volontariat liegt ein Curriculum zugrunde, in dem die Inhalte des Volontariats formuliert sind. Das Curriculum enthält projektbezogene, selbstständige Tätigkeiten und einen umfassenden Einblick in alle Arbeitsbereiche der betreffenden Einrichtung

Dem Volontariat liegt ein Arbeitsvertrag zugrunde, der eine Vollzeitbeschäftigung von grundsätzlich zwei Jahren vorsiehtEs gibt eine verantwortliche Wissenschaftlerin oder einen Wissenschaftler als persönliche AnsprechpersonDer Volontärin oder dem Volontär wird ein eigener Arbeitsplatz mit zeitgemäßer Ausstattung zur Verfügung gestelltIm Rahmen der Möglichkeiten des Hauses wird die regelmäßige Teilnahme an Lehrgängen, Fortbildungen und museumsrelevanten Tagungen auf Bundes- und Länderebene gestattetDas Museum bemüht sich, eine Vergütung von der Hälfte des Endgrundgehalts der Entgeltgruppe 13, Stufe 1, des TVöD zu entrichten

 
Die Kurzbeschreibung eures Volontariats sollte maximal zwei Normseiten umfassen. Wie werden die benannten Punkte umgesetzt? Was zeichnet euer Volontariat darüber hinaus aus? Wir freuen uns auf die zahlreichen Anregungen, wie sich ein Volontariat optimal gestalten lässt!

Eure Darstellungen richtet bitte an: ak-volontariat@museumsbund.de

 

 
 
Sitemap | Impressum | Seite drucken