Aufsichten m/w für die Kunstabteilung

Zeppelin Museum

Friedrichshafen

Das Zeppelin Museum ist ein Zwei-Sparten-Haus mit den Schwerpunkten Technik und Kunst. Es verfügt über die weltweit größte Sammlung zur Luftschifffahrt und eine renommierte Kunstsammlung vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Der Schwerpunkt der Museumsarbeit liegt auf der Realisierung von Themenausstellungen, die Technik und Kunst konzeptionell verbinden. Darüber hinaus werden hochkarätige Kunstausstellungen gezeigt, die sich auf zentrale Positionen der internationalen Kunstszene konzentrieren. Die Wechselausstellungen werden durch ein interdisziplinäres Programm begleitet, das an wichtige zeitgenössische Diskurse anknüpft. Für diese anspruchsvollen wie interessanten Aufgaben suchen wir Verstärkung für unser Team.

Das Zeppelin Museum sucht ab sofort: Aufsichten m/w für die Kunstabteilung

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Bewachung der Exponate im Kunstbereich des Zeppelin Museums
  • Kommunikation mit den Besucherinnen und Besuchern

Wir erwarten:

  • Interesse an Kunst
  • Freundlichkeit im Umgang mit den Besucherinnen und Besuchern
  • Zuverlässigkeit, Selbstständigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zum Einsatz am Wochenend- und Feiertagsdienst

Wir bieten:

  • ein interessantes Tätigkeitsumfeld in einem engagierten, professionellen Team
  • Vertrag auf Basis eines Minijob Arbeitsverhältnis (Stundenlohn: 9 Euro, max. 5.400 Euro jährlich)
  • Samstags-, Sonntags-, Nacht- und Feiertagszuschläge
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • ein qualifiziertes Arbeitszeugnis

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 15. Oktober 2017 an:

Zeppelin Museum Friedrichshafen GmbH

Seestrasse 22

88045 Friedrichshafen

oder job@zeppelin-museum.de

 

Bei Fragen wenden Sie sich an:

 

Ina Neddermeyer (Kuratorin und Leiterin der Abteilung Kunst)

neddermeyer@zeppelin-museum.de, 07541/380120

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 15.10.2017