Auskunftsassistent/in

Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Berlin

Die Stiftung sucht zum 2. Mai 2018 befristet für die Dauer von zwei Jahren für den Dienstort Berlin
eine Auskunftsassistentin/ einen Auskunftsassistenten (Entgeltgruppe 6 TVöD) in Teilzeit (30 Wochenstunden) für das Besucherdienstbüro im Tränenpalast. Die Aufgaben umfassen sowohl für den Tränenpalast als auch für das Museum in der Kulturbrauerei vor allem die telefonische und elektronische Beantwortung von Besucheranfragen, die Terminannahme von Besuchergruppenwünschen, deren terminliche Koordinierung, die Einteilung der Gruppenbegleiter, die Beratung zu den Angeboten der Stiftung, das Führen der Statistik im Besucherdienstbüro sowie die Erledigung kleinerer Sekretariatsarbeiten.

Gesucht werden Bewerber/innen mit einem hohen Maß an Kommunikationsbereitschaft, sehr guten organisatorischen Fähigkeiten, sehr guten Kenntnissen der deutschen Sprache in Wort und Schrift sowie englischen Sprachkenntnissen. Bereitschaft zu hohem persönlichen Engagement und eine ausgeprägte Fähigkeit zur Teamarbeit sind Einstellungsvoraussetzungen. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes, behinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches – Neuntes Buch – bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte bis zum  28. Februar 2018 (Ausschlussfrist) an die
Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland,
Personalreferat, Willy-Brandt-Allee 14, 53113 Bonn.

Von E-Mail-Bewerbungen bitten wir Abstand zu nehmen.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 28.02.2018