Depotwart (w/m)

Vorarlberger Kulturhäuser Betriebsgesellschaft mbH

Bregenz

Die Vorarlberger Kulturhäuser Betriebsgesellschaft mbH vereint drei wesentliche Kulturinstitutionen des Landes – das vorarlberg museum, das Vorarlberger Landestheater und das Kunsthaus Bregenz

Für unsere Sammlungsdepots suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Depotwart (w/m)

Zu Ihren Kernaufgaben gehören folgende Tätigkeiten:

  • Verwaltung der Sammlungsdepots
  • Entgegennahme und Ausgabe von Sammlungsobjekten, Lagerplatzzuteilung und Standortverwaltung
  • Sicherstellung optimaler Nutzung vorhandener Raumressourcen
  • Klimaüberwachung, Schädlingsüberwachung, Hygiene
  • Organisation und Durchführung von Transporten und Verpackung von Sammlungsobjekten
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung von Ausstellungen
  • Mitarbeit bei Sammlungsübersiedlungen sowie bei Depotneuorganisationen

Was wir erwarten:

Als zentrale Drehscheibe in den Sammlungsdepots sind Sie ein gut organisierter Teamplayer und arbeiten eng mit Sammlungsleitung, Restauratorinnen und Technikern zusammen. Sie verfügen über eine technische Ausbildung bzw. eine Ausbildung zum Lagerlogistiker und/oder im Bereich Restaurierung/ Konservierung und haben vorzugsweise bereits Erfahrung mit Kunstdepots bzw. sind bereit, sich in den sorgsamen Umgang mit Kunst einzuarbeiten.
Sie zeichnen sich durch eine strukturierte Arbeitsweise mit der Fähigkeit zur Priorisierung komplexer Aufgaben aus, sind körperlich belastbar und besitzen einen Führerschein B.

Unser Unternehmen unterliegt keinem Kollektivvertrag. Das jährliche Mindestentgelt beträgt EUR 33.500,00 brutto. Das tatsächliche Gehalt orientiert sich am Vorarlberger Arbeitsmarkt, abhängig von beruflicherQualifikation und Erfahrung.

Informationen und Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 22. Oktober 2017 per Email an: bewerbung@kulturhaeuser.at,

Herr Stefan Wagner, Kornmarktstraße 6, 6900 Bregenz; Tel.: 0043 5574 531 06-919

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 22.10.2017