Hausmeister/in

Kunstmuseum Bonn

Bonn

Beim Kulturamt der Bundesstadt Bonn ist im Leistungszentrum Kunstmuseum zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Hausmeisterin bzw. eines Hausmeisters, Entgeltgruppe 7 TVöD  zu besetzen.

Das Kunstmuseum Bonn beherbergt eine der wichtigsten Sammlungen zur deutschen Kunst nach 1945. Darüber hinaus besitzt das Kunstmuseum Bonn zentrale Werkkonvolute von August Macke und den Rheinischen Expressionisten, eine reiche Sammlung internationaler Druckgraphik sowie eine herausragende Sammlung von Künstlervideos. Neben der Schausammlung betreibt das Kunstmuseum Bonn auch ein ambitioniertes, international wahrgenommenes Wechselausstellungsprogramm.

Ihr Aufgabengebiet umfasst alle Hausmeistertätigkeiten in den Gebäuden und auf dem Außengelände des Kunstmuseums Bonn einschließlich kleinerer Reparaturen, der Pflege des Außengeländes und der Beaufsichtigung der Reinigungsunternehmen. Sie sind verantwortlich für die Ordnung, Sauberkeit und Sicherheit des Hausbetriebes, der neben dem regelmäßigen Besucherverkehr während der Öffnungszeiten des Museums auch Veranstaltungen in den Abendstunden und an Wochenenden umfasst. Außerdem betreuen Sie das Dienstfahrzeug des Museums und übernehmen Beschaffungs- und Kurierfahrten.

Vorausgesetzt werden eine abgeschlossene handwerkliche Ausbildung, vorzugsweise im metallverarbeitenden Bereich, Erfahrung in der hausmeisterlichen Betreuung vergleichbarer Objekte und Verständnis für die besonderen sicherheitstechnischen Belange eines Museums.

Wünschenswert ist insbesondere auch die Befähigung, selbständig und fachkundig Schweiß- und Metallarbeiten zur Herstellung von gestalteten Metallbaukonstruktionen für den Ausstellungsaufbau auszuführen sowie bei Bewerbern und Bewerberinnen aus anderen Gewerken die Bereitschaft, sich diese Zusatzqualifikation im Rahmen einer beruflichen Weiterbildung zeitnah anzueignen.

Erforderlich sind ferner der Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft, den eigenen PKW auch für Dienstfahrten einzusetzen, bei Bedarf zu unüblichen Zeiten Dienst zu verrichten und für eine Rufbereitschaft zur Verfügung zu stehen.

Eigeninitiative, Gewissenhaftigkeit, Kommunikations- und Teamfähigkeit werden ebenso erwartet wie angemessene Umgangsformen und Grundkenntnisse in MS-Office.

Bewerbungen von Schwerbehinderten sind erwünscht.

Gemäß Landesgleichstellungsgesetz und Frauenförderplan der Bundesstadt Bonn werden Bewerbungen von Frauen für diese Stelle bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bundesstadt Bonn würde sich sehr freuen, wenn sich auch ausländische Bewerberinnen und Bewerber beziehungsweise solche mit Migrationshintergrund angesprochen fühlen.

Richten Sie bitte Ihre Bewerbung spätestens bis zum 27.10.2017 an die Bundesstadt Bonn, Personal- und Organisationsamt, Kennziffer 41-3 Hausmeister, z. Hd. Frau Borjans, marion.borjans@bonn.de, 53103 Bonn, www.bonn.de.

Verzichten Sie bitte auf kostspielige Bewerbungsmappen. Eingereichte Unterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 27.10.2017