Jurist/in

Klassik Stiftung Weimar

Weimar

Die Klassik Stiftung Weimar ist eine gemeinnützige Stiftung des öffentlichen Rechts und zählt zu den herausragenden kulturellen Institutionen in Deutschland. Sammlungs- und Arbeitsschwerpunkte der Stiftung sind die Weimarer Klassik, ihre Nachwirkungen in der Kunst und Kultur des 19. Jahrhunderts und die Moderne mit Friedrich Nietzsche und dem Bauhaus. Die Sammlungen werden in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek, dem Goethe- und Schiller-Archiv, den Museen sowie den historischen Bauten und Gärten betreut.
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Stabsreferat Forschung und Bildung und zur Verstärkung der Direktion Verwaltung folgende, auf zwei Jahre befristete, Teilzeit-Stelle (75 %) zu besetzen: Jurist/in (75%) E 13 TV-L, Kennziffer: 36/2017

Der/die Stelleninhaber/in arbeitet gemeinsam mit zwei Historikern im Bereich der Provenienz-forschung zu NS-verfolgungsbedingt entzogenen Kulturgütern in den Sammlungsbeständen der Klassik Stiftung Weimar und unterstützt darüber hinaus die Direktion Verwaltung bei der Bearbeitung rechtlicher Fragestellungen.

Aufgaben

  • Prüfung und Beurteilung von Sachverhalten anhand rechtlicher Regelungen, insbesondere im Hinblick auf NS-verfolgungsbedingten Entzug sowie auf den Gebieten des Vertragsrechts, der öffentlichen Auftragsvergabe und des allgemeinen Verwaltungsrechts, einschließlich Erstellung von Kurzgutachten, Voten etc.
  • Feststellung der Rechtsnachfolge und Korrespondenz mit Rechtsnachfolgern der durch NS-verfolgungsbedingten Entzug von Kulturgütern Geschädigten
  • Entwicklung von gerechten und fairen Lösungen im Sinne der Washingtoner Erklärung, insbesondere von Restitutionen
  • Meldung geprüfter Verdachtsfälle an das Deutsche Zentrum für Kulturgutverluste zur Veröffentlichung in der Lost Art Internet Database

Voraussetzungen

  • Volljurist/in
  • Kenntnisse im Erbrecht, im Vertragsrecht und im Verwaltungsrecht
  • Einschlägige Berufserfahrungen im Bereich der Erbenermittlung und Restitution von NS-verfolgungsbedingt entzogenen Kulturgütern sind wünschenswert
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Sie sind sich der politischen Bedeutsamkeit des Projekts bewusst und handeln dementsprechend mit einem Höchstmaß an Verlässlichkeit, Sorgfalt und insbesondere in Restitutionsangelegen-heiten mit der gebotenen Sensibilität?
Sie finden sich in dem beschriebenen Profil wieder und zeichnen sich darüber hinaus durch ein hohes Maß an Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit aus?
Eigenständiges Arbeiten, hohes Engagement und Flexibilität sind für Sie selbstverständlich?
Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Die Stiftung gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Thüringer Gleichstellungsgesetz. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie diese Stelle interessiert, bewerben Sie sich bitte mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen (zusammengefasst in einem pdf-Dokument) bis zum 30. November 2017 über unser Online-Portal unter http://www.klassik-stiftung.de/stellenangebote/. Von postalischen Bewerbungen und Bewerbungen per E-Mail bitten wir abzusehen.

Klassik Stiftung Weimar
Abteilung Personal
Beate Haltmeyer-Forstner
Tel.: 03643/545-145

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 30.11.2017