kaufm. Geschäftsführer/in

Focke-Museum

Bremen

Das Focke-Museum, Bremer Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Stiftung des öffentlichen Rechts, ist eines der großen regionalhistorischen Museen Nordwestdeutschlands mit Sammlungen zur Stadt- und Regionalgeschichte, Kulturgeschichte und zur Angewandten Kunst. Mit seinen Dauer- und Sonderausstellungen sowie Vermittlungsformaten und Veranstaltungen trägt das Focke-Museum maßgeblich zum Kulturangebot Bremens bei.
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Focke-Museum die Stelle der kaufmännische Geschäftsführung zu besetzen.

Diese Position soll für die Dauer von 8 Jahren besetzt werden. Eine wiederholte Bestellung ist möglich.
Die kaufmännische Geschäftsführung verantwortet die wirtschaftliche Entwicklung der Stiftung Focke-Museum. Der Gesamtbetrieb wird gemeinsam in kooperativer Zusammenarbeit mit der Direktorin fachlich wie auch wirtschaftlich geführt und gegenüber dem Stiftungsrat verantwortet. Der kaufmännischen Geschäftsführung obliegt insbesondere die Wirtschaftsführung und das Controlling, das Rechnungswesen, die Personalverwaltung, Vertrags- und Rechtsangelegenheiten, Gebäudemanagement und das Marketing.

Gesucht wird eine ziel- und teamorientierte Persönlichkeit, die Verständnis für den besonderen Charakter kulturellen Schaffens besitzt, Erfahrungen aus einer kulturellen Institution mitbringt, bereit ist, sich in Bremen zu vernetzen und mit Engagement und Verantwortungsbewusstsein die Zukunft des Museums gestalten möchte.

Für die Position der kaufmännischen Geschäftsführung setzen wir einen dem Stellenprofil entsprechendes abgeschlossenes Studium (Mastergrad oder nachgewiesene gleichwertige Fähigkeiten) sowie eine mehrjährige Berufserfahrung voraus. Ebenso erwarten wir:

  •  sehr gute Kenntnisse in EDV-gestütztes Rechnungswesen.
  • mehrjährige Erfahrungen im Projekt- und Kulturmanagement.
  • vertiefte Kenntnisse in der kaufmännischen Unternehmensplanung, Kostenrechnung und Budgetierung.
  • Erfahrungen im Fundraising, Sponsoring, Marketing und Vertragswesen.

Die Aufgabenstellung verlangt ein hohes Maß an Engagement, Eigeninitiative, Flexibilität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit sowie mündlicher und schriftlicher Kommunikationskompetenz.

Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.
Schwerbehinderten Bewerbern und Bewerberinnen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang eingeräumt.
Für Rückfragen zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich stehen Ihnen die Stiftungsratsvorsitzende Frau Staatsrätin Emigholz (Tel. 0421/361-10227) und die Direktorin des Focke-Museums Frau Dr. Frauke von der Haar (Tel. 0421/699 600-0) gern zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 31. August 2017 an:
Frau Staatsrätin Carmen Emigholz
Vorsitzende des Stiftungsrates
Altenwall 15/16
28195 Bremen

Bitte reichen Sie nur Kopien ein, da diese aus Kostengründen nicht zurückgesendet werden. Sofern Ihnen eine schriftliche Ablehnung zugeht, werden Ihre Unterlagen bis zum Ablauf der Frist gem. § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 31.08.2017