kaufm. Mitarbeiter/in

Römisch-Germanisches Zentralmuseum

Mainz

Das Römisch-Germanische Zentralmuseum in Mainz, Stiftung des öffentlichen Rechts, ist ein international tätiges Leibniz-Forschungsinstitut für Archäologie.

Wir suchen zum 01.01.2018 eine/n kaufmännische/n Mitarbeiter/in in Teilzeit (50%) für die Erfassung und Vorbereitung unseres Sammlungsgutes für den Umzug in den Neubau (voraussichtlich 2020). Aufgrund der Finanzierung über Sondertatbestandsmittel ist die Stelle auf zwei Jahre bis zum 31.12.2019 befristet.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 6 TV-L bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen und Wahrnehmung aller übertragenen Tätigkeiten.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,5 Stunden.

Der Dienstort ist Mainz; die Arbeitsumgebung ist gebäudebedingt nicht barrierefrei.

Ihre Aufgaben:

  • Organisation und Koordination des effizienten Personaleinsatzes in Abstimmung auf einzelne miteinander vernetzte Arbeitsstationen.
  • Veröffentlichung der abgestimmten und mitbestimmten Dienstpläne und deren fortlaufende dynamische Anpassung an die aktuellen Erfordernisse des Arbeitsprozesses.
  • Kontinuierliche Abstimmung und Kommunikation mit den Schnittstellenpartnern.
  • Erstellung von Übersichten und Statistiken.
  • Bestandsaufnahme, Beschaffung und Verwaltung von Arbeitsmitteln und Verbrauchsmaterialen.
  • Unterstützung einzelner Projektgruppen bzw. -planungen im Rahmen der Umzugsvorbereitungen.

Ihr Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung, idealerweise zum Personaldienstleistungskaufmann/-frau oder der mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Personaldienstleistung.
  • Berufserfahrung in der Personaleinsatzplanung.
  • Sehr gute MS-Office Kenntnisse.
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Kommunikations- und Organisationsfähigkeit.
  • Hohe Dienstleistungsorientierung.
  • Selbständige Arbeitsweise.

Wir bieten:

  • Beschäftigung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).
  • Zusätzliche betriebliche Altersversorgung (VBL).
  • Vergünstigte Fahrkarte für öffentliche Verkehrsmittel (Jobticket MVG Tarifgebiet 65).

Das RGZM fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Schwerbehinderte Menschen werden bei sonst gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte Nachweis beifügen).

Kosten, die im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung entstehen, können nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 22.10.2017 über unser Online-Bewerbersystem unter (www.rgzm.de).

(Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Bewerbungen nur über unser Online-Bewerbersystem akzeptieren)

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 22.10.2017