Leiter/in

Nationalpark-Haus Carolinensiel

Wittmund

Die Stadt Wittmund sucht zum 1. Januar 2018 eine/n stellvertretende/n Leiter/in für das Nationalpark-Haus Carolinensiel mit Schwerpunkt Marketing, Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Vorstellung der Einrichtung:

Das Nationalpark-Haus Carolinensiel ist eine Informations- und Bildungseinrichtung des Nationalparks „Niedersächsisches Wattenmeer“, die vom Land Niedersachsen und der Stadt Wittmund gefördert wird. Ziel der Einrichtung ist es, bei Einheimischen und Touristen Interesse und Begeisterung für den Lebensraum sowie Verständnis für den Nationalpark Wattenmeer zu wecken. Der Schwerpunkt der Arbeit des Hauses liegt in der Bildungs- und Informationsarbeit. Hierbei ist das Deutsche Sielhafenmuseum, das sich mit einem Teil der Ausstellung zusammen mit dem Nationalpark-Haus in dem historischen Gebäude „Alte Pastorei“ befindet, ein wichtiger Kooperationspartner. Die Dauerausstellung „Dynamisch, jung, erfolgreich“ informiert umfassend über den Nationalpark und das Biosphärenreservat „Niedersächsisches Wattenmeer“, das Weltnaturerbe Wattenmeer, die Gezeiten, die verschiedenen Lebensräume sowie die kultur- und naturgeschichtliche Entstehung der Harlebucht. Zu diesen Themenbereichen werden zudem spezielle Veranstaltungen für verschiedene Zielgruppen angeboten.

Ihre Aufgaben:

Die Tätigkeit umfasst die stellvertretende Leitung des Nationalpark-Hauses mit den folgenden Schwerpunkten:

  • Planung, Koordination und Umsetzung der einrichtungsbezogenen Öffentlichkeitsarbeit und Marketingaktivitäten
  • Entwicklung und Realisierung von Werbemaßnahmen, insbesondere von Maßnahmen zur Besucherwerbung und Besucherbindung
  • Strategische und inhaltliche Betreuung der Internetseite und der Social-Media-Kommunikation inklusive Kampagnenentwicklung
  • Lokale und überregionale Pressearbeit
  • Alltägliche Arbeiten wie Besucherbetreuung, Vermittlung von Veranstaltungen, Verkauf von Waren, Pflege der Ausstellung
  • Allgemeine Verwaltungsaufgaben

Ihr Profil:

Gesucht wird eine kreativ und selbstständig arbeitende Person mit einem Gespür für die Potentiale und die Zielgruppen der Einrichtung. Sie sollten folgende Kenntnisse und Fähigkeiten mitbringen:

  • Abgeschlossenes (Fachhochschul-)Studium vorzugsweise im Bereich Marketing,  Journalismus, Kommunikationswissenschaften, nachhaltiger Tourismus, Umweltkommunikation o. ä.
  • Hohe Affinität und Kenntnis der digitalen Dialogkommunikation
  • Erfahrung im Marketing, in der Öffentlichkeitsarbeit und mit der Arbeit in Umweltbildungseinrichtungen wünschenswert
  • Fundierte Kenntnisse in der Informations- und Kommunikationstechnologie  (MS-Office, gängige Grafikprogramme, Social Media)
  • Verständnis und Offenheit für die verschiedenen Belange des Nationalparks und des Nationalpark-Hauses
  • Ausgezeichnete kommunikative Fähigkeiten
  • Ein hohes Maß an Selbständigkeit, Organisationsgeschick und Engagement
  • Teamfähigkeit und hohes Verantwortungsbewusstsein

 

Ihre Arbeitsstelle:

Wir bieten eine vielseitige Beschäftigung in einem kreativen und gemeinschaftlich arbeitenden Team mit einem breiten Aufgabenspektrum.

Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2021 befristet. Eine anschließende Weiterbeschäftigung wird ausdrücklich angestrebt. Die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,5 Stunden. Die Eingruppierung erfolgt in der Entgeltgruppe 9b der Anlage 1 – Entgeltordnung (VKA) zum TVöD.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich! Wir sind gespannt auf motivierte und begeisterungsfähige Persönlichkeiten und freuen uns, Sie kennenzulernen.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 30. September 2017 vorzugsweise per E-Mail an tobias.habben@stadt.wittmund.de.

Im Falle einer postalischen Übermittlung sind Bewerbungsunterlagen an die folgende Adresse zu richten:

Stadt Wittmund

Personal und IT

Kurt-Schwitters-Platz 1

26409 Wittmund

 

Bitte reichen Sie alle Bewerbungsunterlagen nur in Form von Fotokopien ein, da diese wegen der Vielzahl der Bewerbungen nicht zurückgesandt und nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet werden. Sollten Sie jedoch Interesse haben, nach Abschluss des Auswahlverfahrens Ihre Bewerbungsunterlagen zurückzuerhalten, ist hierfür ein ausreichend frankierter Rückumschlag beizulegen.

Weitere Auskünfte erhalten Sie durch Herrn Habben (Tel.: 04462 / 983-278, E-Mail: s. o.).

Er beantwortet Ihnen gerne Ihre Fragen.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 30.09.2017