Leitung der Sammlung ‚Kunsthandwerk bis 1800‘

Germanisches Nationalmuseum

Nürnberg

Am Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg -rechtsfähige Stiftung des öffentlichen Rechts- ist frühestens zum 01.01.2018 die
Leitung der Sammlung ‚Kunsthandwerk bis 1800‘
neu zu besetzen.

Das Germanische Nationalmuseum in Nürnberg (www.gnm.de) ist das größte Museum zur Kulturgeschichte des deutschen Sprachraums. Die Sammlung ‚Kunsthandwerk bis 1800‘ umfasst Objekte von der Karolingerzeit bis zum ausgehenden 18. Jahrhundert. Außerdem sind handwerks-geschichtliche Sammlungen („Zunft“) und Sonderbestände („Schiffsmodelle“) zu betreuen.

Ihr Aufgabengebiet:
(ergänzend zur allgemeinen Abteilungsarbeit):
• Konzeption und Durchführung von Projekten, Ausstellungen, Fachtagungen, Vorträgen und Führungen
• Neukonzeption von Teilen der Dauerausstellung, v.a. im handwerksgeschichtlichen Bereich
• Mitarbeit bei den Planungen zur Neueinrichtung von zu sanierenden Museumsbereichen
• Sammlungs- und Depotpflege
• wissenschaftliche Erschließung des Altbestands einschließlich Digitalisierung
• Betreuung des wissenschaftlichen Nachwuchses (auch Lehrveranstaltungen)

Ihr Profil:
• Promotion im Fach Kunstgeschichte – Schwerpunkt Mittelalter/Neuzeit bis 1800
• Erfahrungen in der Arbeit mit kunsthandwerklichen, volkskundlichen und handwerks-geschichtlichen Fragestellungen
• international sichtbare wissenschaftliche Publikationen
• Berufserfahrung in einem Museum
• nachweisbare Erfahrungen bei der Planung und Durchführung von Ausstellungen
• Erfahrungen in der Neukonzeption von Dauerausstellungen
• Erfahrung bei der Beantragung und Durchführung von Drittmittelprojekten
• kooperativer Führungsstil
• Kommunikations- und Organisationsgeschick
• Fremdsprachenkenntnisse

Die unbefristete Vollzeitstelle wird nach Entgeltgruppe 13/14 TV-L vergütet.
Das Germanische Nationalmuseum hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Schwerbehinderte Menschen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum
31.08.2017 an:

Germanisches Nationalmuseum, Personalreferat, Kennwort: ‚Kunsthandwerk‘, Kornmarkt 1, 90402 Nürnberg
oder als PDF-Dokument (maximal 20 MB in einer Datei) an c.tomandl@gnm.de

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 31.08.2017