Mitarbeiter*in Administration/Finanzbuchhaltung

Kulturprojekte Berlin GmbH

Berlin

Die Kulturprojekte Berlin GmbH sucht zum 08.01.2018 eine*n Mitarbeiter*in Administration/Finanzbuchhaltung für das Berliner Projektbüro für Diversitätsentwicklung.

Die Kulturprojekte Berlin GmbH ist eine landeseigene Gesellschaft zur Förderung, Vernetzung und Vermittlung von Kultur. Als Partner für die Berliner Kultur und das Land Berlin konzipiert und organisiert die Gesellschaft komplexe kulturelle Projekte  und stadtweite Initiativen (z.B. Lange Nacht der Museen, Berlin Art Week sowie Themenjahre zu zeitgeschichtlichen Themen, Gedenktagen und Jubiläen) und übernimmt Serviceleistungen für Museen und andere Kulturinstitutionen in der Stadt.

Das Berliner Projektbüro für Diversitätsentwicklung berät Kultureinrichtungen zu Diversitätsfragen und befördert am demografischen Wandel ausgerichtete Entwicklungsprozesse. Sie stärkt und fördert marginalisierte und von Ausschlüssen betroffene Akteur*innen und unterstützt die Kulturverwaltung in Fragen der Diversitätsentwicklung und entwickelt entsprechende Instrumentarien.

Das Aufgabengebiet umfasst die Administration und Finanzbuchhaltung für das drittmittelgeförderte Projekt an der Schnittstelle zum Projektteam und der Abteilung Administration, insbesondere:

  • administrative Projektbegleitung
  • Projektcontrolling (Finanzplanerstellung, Budget- und Liquiditätsüberwachung), Kosten- und Leistungsrechnung
  • Abrechnung der Zuwendung und Erstellung der Verwendungsnachweise sowie Mitarbeit bei Stellungnahmen
  • Beratung der Projektverantwortlichen und aller involvierten Mitarbeitenden zu Fragen der Projektabrechnung/Steuern/Abgaben
  • Überwachung der Zahlungstermine, Mahnwesen
  • Überweisung der Rechnungen
  • Buchen aller Geschäftsvorfälle
  • Beantragung von Steuerbefreiungen
  • Mitarbeit bei Antragsverfahren, Erstellen von Berichten und Statistiken
  • Auftrags- und Vertragsmanagement inkl. Auftragsvergabe gem. VgV und Erstellung von Vergabevermerken
  • Vorbereitung/Betreuung/Nachbereitung von externen Prüfungen

Anforderungen:

  • Kaufmännische Ausbildung
  • Mehrjährige praktische Erfahrungen in der Finanzbuchhaltung sowie der Abrechnung von Drittmitteln/Zuwendungen
  • sehr gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • Kenntnis der Berliner Landeshaushaltsordnung und der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (VgV)
  • Kenntnisse des Umsatzsteuer- und des Einkommensteuerrechts
  • Computerkenntnisse (vorzugsweise IBM-Finanzwesen und IBM Kostenrechnung; Microsoft Office)
  • Kenntnisse der englischen Sprache (Wort und Schrift) und der Diversitätspraxis sind wünschenswert

 

Wir suchen eine Person, die Bereitschaft und Offenheit mitbringt, sich in einem kleinen Team auch in neue Fragestellungen einzuarbeiten.

Die Anstellung ist im Rahmen der Projektmitarbeit bis 31.12.2018 (mit Option auf Verlängerung) befristet. Es handelt sich um eine Teilzeitbeschäftigung mit 30 Stunden/Woche. Die Vergütung ist in Abhängigkeit der Qualifikation Verhandlungssache.

Die Kulturprojekte Berlin GmbH strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Stadt auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Vertreterinnen und Vertretern marginalisierter Perspektiven. Die Gleichstellung von Frauen und Männern nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes wird unsererseits gewährleistet.

Anerkannt Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten, auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hinzuweisen.

Ihre aussagefähige Bewerbung mit Angabe Ihrer Gehaltvorstellung senden Sie bitte unter dem Stichwort Diversität bis 08. Oktober 2017 ausschließlich per Email an: personal@kulturprojekte.berlin

 

Die Bewerbungsgespräche finden in der KW 42 statt.

Wir machen darauf aufmerksam, dass im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten leider nicht erstattet werden können.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 08.10.2017