Mitarbeiter/in für Marketing und Veranstaltungsmanagement

Sauerland-Museum

Arnsberg

Der Hochsauerlandkreis sucht zum 01.01.2018 eine/n Mitarbeiter/in für das Marketing und das Veranstaltungsmanagement (Teilzeit 19,5 Wochenstunden)

Das Sauerland-Museum befindet sich seit 1937 im geschichtsträchtigen Gebäude des „Landsberger Hofes“ in der reizvollen Altstadt Arnsbergs. Seit Herbst 2014 ist das Regionalmuseum des Hochsauerlandkreises wegen umfangreicher Um- und Ausbauarbeiten geschlossen. Im Frühjahr 2018 eröffnet das Sauerland-Museum mit einer völlig neu konzipierten Dauerausstellung zur Geschichte des kurkölnischen Sauerlandes. Dabei genügt die Ausstellung den neuesten wissenschaftlichen Ergebnissen sowie gestalterischen, medialen und museumspädagogischen Standards.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Entwicklung eines Marketingkonzepts
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Zusammenarbeit mit der Pressestelle des Hochsauerlandkreises
  • Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen wie z.B. Konzerte, Lesungen, Tagungen in den Multifunktionssälen des Museums
  • Vermietung von Räumlichkeiten
  • Marketing der Wechselausstellungen
  • Spenden/Sponsoring

 

Fachliches Anforderungsprofil:

Die Stellenausschreibung wendet sich an Bewerber/innen mit einer Berufsausbildung als Veranstaltungskaufmann/-frau oder mit einem abgeschlossenen Bachelorstudiengang im Bereich Eventmanagement oder einer vergleichbaren Qualifikation.

Vorausgesetzt werden praktische Erfahrungen im Bereich „Marketing“, gute Englischkenntnisse, ein sicherer Umgang mit den gängigen Informations- und Kommunikationstechniken sowie der Führerschein Klasse B.

 

Weitere Kompetenzen

  • Eigeninitiative und eine selbständige Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Organisationsgeschic
  • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit

Wir bieten einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit einer leistungsgerechten Bezahlung nach dem TVöD einschl. üblicher Sozialleistungen sowie flexible Arbeitszeiten (Jahresarbeitszeitkonto).

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen bevorzugt berücksichtigt, soweit nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellten im Sinne von § 2 SGB IX sind ebenfalls erwünscht.

Bewerbungen von Frauen und Männern mit Migrationshintergrund werden ausdrücklich begrüßt.
Der Hochsauerlandkreis fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und wurde entsprechend zertifiziert.
Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 26. September 2017 an den

 

Hochsauerlandkreis, Der Landrat, Fachdienst Personal, Steinstr. 27, 59872 Meschede

oder in einem zusammenhängenden PDF-Dokument per E-Mail an

personalwesen@hochsauerlandkreis.de

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Leiter des Sauerland-Museums, Herr Dr. Schulte-Hobein, Tel.: 02931/94-4601, zur Verfügung. Fragen im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren beantwortet Herr Grawinkel unter der Telefonnummer 0291/94-1522.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 26.09.2017