Mitarbeiter/in im Bereich Social Media

Staatliches Museum für Archäologie

Chemnitz

Im Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz ist im Referat Presse/Öffentlichkeitsarbeit

vom 01.10.2017 bis 31.12.2018 die Stelle einer/s Mitarbeiters/in im Bereich

Social Media befristet in Teilzeit (20 Std./Woche) zu besetzen.

 

Das Staatliche Museum für Archäologie Chemnitz (SMAC) wurde im Mai 2014 eröffnet. In der archäologischen Dauerausstellung werden 280.000 Jahre sächsische Landesgeschichte von den frühen Neandertalern bis zum Beginn der Industrialisierung präsentiert. Von Beginn an ist das smac mit eigener Homepage und Facebook im World Wide Web präsent. Blog, Twitter und Instagram kamen hinzu. Das Museum möchte nunmehr seinen digitalen Auftritt professionalisieren, verstetigen und erweitern.

 

Zu den Arbeitsaufgaben gehören insbesondere:

  • Pflege der vorhandenen social media und neue Plattformen testen sowie aktuelle Trends und Themen recherchieren
  • Durchführung von grafischen Arbeiten, die im Zusammenhang mit Social Media Aktivitäten anfallen
  • Fotografieren für Beiträge
  • Aufbau und Pflege eines Berichtswesens, z. B. zu Frequenz und Reichweite der Beiträge
  • Planung und Durchführung von Social Media Events wie „Tweet ups“; von Storytelling- und Gaming-Angeboten und speziellen Angeboten für Sonderausstellungen

 

Voraussetzungen für die Tätigkeit sind im Wesentlichen:

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im Bereich Archäologie, Museums-/Kulturmanagement und/oder Kommunikation / Medien
  • Selbständiges Agieren und aktive Kenntnisse der Social Media
  • Anwendungsbereite, sichere Kenntnisse in Grafikdesign und Fotografie
  • Die BewerberInnen sollten nach Möglichkeit mit den Arbeitsabläufen in einer Kultureinrichtung vertraut sein sowie Erfahrungen im Verfassen von Texten mitbringen.

 

Im Rahmen der Tätigkeit werden erwartet:

  • Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten
  • Kommunikations- und Koordinationsfähigkeit
  • Zuverlässigkeit und Sorgfalt
  • Engagement und Flexibilität
  • organisatorische Fähigkeiten

 

Die Stelle ist dem gehobenen Dienst zugeordnet. Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) maximal in der Entgeltgruppe 11. Der Dienstort ist Chemnitz.

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 31.08.2017