Mitarbeiter/in im Referat Inventarisation/Dokumentation

Landesamt für Archäologie Sachsen

Dresden

Im Landesamt für Archäologie Sachsen ist voraussichtlich zum 01.01.2018 die Stelle einer Mitarbeiterin / eines Mitarbeiters im Referat Inventarisation / Dokumentation befristet auf die Dauer von zwei Jahren (40h/Woche) zu besetzen.

Das Landesamt für Archäologie Sachsen ist ein Staatsbetrieb im Geschäftsbereich des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst und für die Pflege und den Schutz der Bodendenkmäler zuständig. Für den Aufbau der Kulturdenkmalliste im Referat Inventarisation / Dokumentation stehen spezifische Datenbestände zur Verfügung. Die Kulturdenkmalliste stellt das Verzeichnis der Denkmale in Freistaat Sachsen dar. Das Landesamt für Archäologie Sachsen erarbeitet dazu gem. § 10 SächsDSchG die Liste der archäologischen Denkmale. Die Mitarbeiterin / der Mitarbeiter soll dazu beitragen, den bestehenden Datenbestand in den Landkreisen Nordsachsen und Leipzig inhaltlich zu prüfen und zu qualifizieren sowie den weiteren Verfahrensweg einzuleiten und zu begleiten. Reisetätigkeit ist nicht ausgeschlossen und zum Teil zur Qualifizierung der Denkmalinformationen vor Ort notwendig.

Aufgabenschwerpunkt

Die Mitarbeiterin / der Mitarbeiter muss in der Lage sein, Denkmalflächen nach einem vorgegebenen System zu bewerten und auszuweisen. Dazu sind eine Einschätzung der Denkmalwürdigkeit, eine inhaltliche Überprüfung mit Hilfe vorliegender digitaler und analoger Quellen sowie eine lagegetreue Kartierung im GIS-System des Amtes erforderlich.

Die Arbeiten müssen besonders gewissenhaft und präzise durchgeführt werden. Praktische Ausgrabungs- und Dokumentationserfahrung, gewonnen in Sachsen, sind von großem Vorteil.

Anforderungen

Voraussetzungen für die Tätigkeit sind:

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Hauptfach Vor- und Frühgeschichte, Archäologie der Alten Welt mit Schwerpunkt Ur- und Frühgeschichte, Archäologien Europas, Prähistorische und Historische Archäologie oder Archäologie des Mittelalters und der frühen Neuzeit mit Abschluss Magister, Master oder Promotion.
  • Erfahrungen im Umgang mit
    • analogen und digitalen Quellen (Ortsakten, Grabungsdokumentationen, historischen Karten, Luftbilder),
    • Geografischen Informationssystemen (ESRI ArcGIS, Quantum-GIS).
  • Sehr gute Kenntnisse im Umgang mit Datenbanken (Microsoft-Access, SQL).
  • Gute Kenntnisse der Microsoft-Office-Anwendungen.
  • Führerschein Klasse B einschließlich Fahrpraxis

Darüber hinaus wünschen wir uns sehr gute Kenntnisse der sächsischen Vor- und Frühgeschichte.

Teamfähigkeit, Fachpraxis, prozessorientiertes Denken sowie selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten werden bei einer Auswahl hoch bewertet.

Die Stelle ist dem höheren Dienst zugeordnet. Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bis in die Entgeltgruppe 13. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Dienstort ist Dresden.

Das Landesamt für Archäologie Sachsen hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sind daher insbesondere an Bewerbungen qualifizierter Frauen interessiert.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt und werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Wir bitten darum, einen entsprechenden Nachweis den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Für Fragen im Zusammenhang mit der Stelle steht Ihnen der Referatsleiter, Herr Dr. Ronald Heynowski, unter der Rufnummer 0351/8926-801 gerne zur Verfügung.

Soweit Sie die genannten Voraussetzungen erfüllen, bitten wir Sie um Zusendung Ihrer aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis zum 06.11.2017 an das:

Landesamt für Archäologie Sachsen

Zur Wetterwarte 7

01109 Dresden

 

Möchten Sie Ihre eingereichten Unterlagen zurückerhalten, fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte einen mit Ihrer Anschrift versehenen, frankierten Rückumschlag (nur Deutsche Post) in aus­reichender Größe bei.

Falls Sie sich per E-Mail bewerben möchten, senden Sie Ihre Unterlagen bitte in Form von Word- oder PDF-Dokumenten unter dem Betreff „Bewerbung Mitarbeiter Inventarisation“ an:

poststelle@lfa.sachsen.de

Bewerbungen, die nach dem 06.11.2017 eingehen, können im Auswahlverfahren keine Berücksichtigung finden.

www.archaeologie.sachsen.de

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 06.11.2017