Mitarbeiterin / Mitarbeiter im Projekt „Organisation des digitalen Archivbetriebs“

Landesamt für Archäologie Sachsen

Dresden

Im Landesamt für Archäologie Sachsen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Mitarbeiterin / eines Mitarbeiters im Projekt „Organisation des digitalen Archivbetriebs“

befristet bis zum 31.12.2018 in Vollzeit zu besetzen.

Das Landesamt für Archäologie ist ein Staatsbetrieb im Geschäftsbereich des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst. Um die dauerhafte Überlieferung seiner Forschungsergebnisse zu gewährleisten, ist ein Archiv digitaler Forschungsdaten unter Ex Libris Rosetta im Aufbau. Zur Organisation des Archivbetriebs und zur Kuration von digitalem archäologischem Archivmaterial wird ein/e Mitarbeiter/in mit ausgewiesenen Kompetenzen im Bereich der digitalen Langzeitarchivierung gesucht.

Der Aufgabenbereich umfasst:

  • Organisation, Management und Dokumentation des Archivbetriebs in Anlehnung an den OAIS-Standard,
  • Fortschreibung von Erhaltungsstrategien für archäologisches Archivmaterial,
  • Gewährleistung des Betriebs und der Datensicherheit,
  • projektbezogene Haushalts- und Beschaffungsplanung.

Voraussetzungen für die Tätigkeit sind:

  • ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Informatik, Informationswissenschaft, des Archivwesens oder eines vergleichbaren einschlägigen Studienganges,
  • Kenntnisse archivarischer Arbeitsprozesse und relevanter Metadatenstandards,
  • gute Kenntnisse der Informatik, insbesondere zur Anwendung aktueller PC- und Serversysteme unter MS Windows und LINUX, zur Nutzung von MS-Office und im Umgang mit Datenformaten und Dokumenten sowie zur IT-Sicherheit.

Darüber hinaus wünschen wir uns:

  •  gute Kenntnisse sowie erste praktische Erfahrungen in der Umsetzung der digitalen Langzeitarchivierung entsprechend dem OAIS-Standard Vertrautheit mit Methoden und aktuellen Fragestellungen der digitalen Archivierung,
  • Kenntnisse zur Planung und Implementierung von IT-Infrastrukturen und zum Projektmanagement,
  • Erfahrungen bei der Betreuung von Software unter LINUX und MS Windows,
  • Kenntnisse der Datenmodellierung und Programmierung,
  • praktische Erfahrungen bei der Migration und Konvertierung umfassender Datenbestände,
  •  Interesse an oder Erfahrungen mit Altertumswissenschaften, insbesondere Archäologie,
  •  gute Englischkenntnisse.

Die Tätigkeit erfordert eine selbstständige, strukturierte und zielgerichtete Arbeitsorganisation sowie eine besondere Verantwortung beim Umgang mit wichtigen und wertvollen Forschungsdatenbeständen. Kommunikations- und Koordinationsfähigkeit, Kreativität, Flexibilität und Engagement werden bei der Auswahl hoch bewertet.

Die Stelle ist dem gehobenen Dienst zugeordnet. Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bis in die Entgeltgruppe 10, der Dienstort ist Dresden.

Das Landesamt für Archäologie Sachsen hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sind daher insbesondere an Bewerbungen qualifizierter Frauen interessiert.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt und werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Wir bitten darum, einen entsprechenden Nachweis den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Für Fragen im Zusammenhang mit der Stelle steht Ihnen der Referent GIS, Herr Dr. Reiner Göldner, unter der Rufnummer 0351/8926-803 gerne zur Verfügung.

Soweit Sie die genannten Voraussetzungen erfüllen, bitten wir Sie um Zusendung Ihrer aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis zum 22.11.2017 an das:

Landesamt für Archäologie Sachsen

Zur Wetterwarte 7

01109 Dresden

 

Möchten Sie Ihre eingereichten Unterlagen zurückerhalten, fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte einen mit Ihrer Anschrift versehenen, frankierten Rückumschlag (nur Deutsche Post) in aus­reichender Größe bei.

Falls Sie sich per E-Mail bewerben möchten, senden Sie Ihre Unterlagen bitte in Form von Word- oder PDF-Dokumenten unter dem Betreff „Bewerbung Mitarbeiter Archivierung“ an:

poststelle@lfa.sachsen.de

Bewerbungen, die nach dem 22.11.2017 eingehen, können im Auswahlverfahren keine Berücksichtigung finden.

www.archaeologie.sachsen.de

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 22.11.2017