Mitarbeiter/in Öffentlichkeitsarbeit

Museumsdienst Köln

Köln

Mitarbeiterin beziehungsweise Mitarbeiter in Teilzeit im Bereich Öffentlichkeitsarbeit beim Museumsdienst

Beim Museumsdienst Köln ist die vakante Stelle einer Mitarbeiterin beziehungsweise eines Mitarbeiters im Bereich Übergreifende Öffentlichkeitsarbeit für die Museen der Stadt Köln in Teilzeit zu besetzen.

DAS AUFGABENGEBIET UMFASST IM WESENTLICHEN:

  • Eventorganisation (zum Beispiel Museumsfest, Museumsnacht, Unimesse)
  • Erstellung von Newslettern für verschiedene Zielgruppen
  • Pflege der Veranstaltungsdatenbanken auf der Website museenkoeln.de
  • Social Media auf Facebook und Twitter
  • Mediaplanung durch Selektion von Werbeträgern, Werbeformen einschließlich der Budgetsteuerung
  • Entwicklung und Durchführung von Marketingstrategien

WIR ERWARTEN VON IHNEN:

Vorausgesetzt wird:

  • Abgeschlossenes Studium der Kommunikations-, der Kunst-, Kultur- oder Geschichtswissenschaften (Bachelor) oder des Eventmanagements (Bachelor), oder
  • alternativ dazu bei Beamtinnen und Beamten die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des nichttechnischen Verwaltungsdienstes (ehemals gehobener Dienst)
  • oder bei Tarifbeschäftigte ein erfolgreich abgeschlossener Verwaltungslehrgang zwei (ehemals Angestelltenlehrgang zwei)

Hierüber sollten Sie verfügen:

  • Kenntnisse des Museumswesens und des Museumsstandortes Köln
  • Analytisches und strategisches Denk- und Abstraktionsvermögen
  • Hohe Affinität zur Kommunikation in den sozialen Medien
  • Präsentationssicherheit
  • Praxiserfahrung im Online-Marketing
  • Erfahrung im B2C-Kommunikation (Schwerpunkt Newsletter)
  • Erfahrungen in klassischen Medien und deren crossmedialer Verknüpfung
  • Erfahrungen in den Bereichen Werbung, Kommunikation und Social Media im Kultur-, idealer Weise im Museumsbereich
  • Erfahrungen in der Entwicklung und Durchführung von Marketingstrategien, Selektion von Werbeträgern und Werbeformen einschließlich Budgetsteuerung in der Mediaplanung
  • Kenntnisse in CMS-Systemen und Bildbearbeitungsprogrammen
  • Überdurchschnittliches Engagement, hohe soziale Kompetenz, Kreativität, Kommunikations- und Organisationstalent
  • Kunden- und zielorientierte Arbeitsweise
  • Gute Kenntnisse von Instrumenten der Erfolgskontrolle
  • Sicherer Umgang mit Microsoft Office Produkten (Word, Excel, Powerpoint, Outlook)

Wünschenswert ist:

  • Kenntnisse im Projektmanagement
  • Kenntnisse im Bereich Fundraising
  • Kenntnisse im Bereich Marktforschung
  • Fundierte Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Agenturen (Werbung, Public Relations, Social Media)

WIR BIETEN IHNEN:

Die Stelle ist bewertet nach Besoldungsgruppe A 11 Laufbahngruppe 2 nach dem Landesbesoldungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (LBesG NRW) (ehemals gehobener Dienst) beziehungsweise nach Entgeltgruppe 11 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Eingruppierung erfolgt gemäß den tariflichen Regelungen.

Die Einstellung erfolgt unbefristet.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20,5 Stunden bei Beamtinnen und Beamten beziehungsweise 19,5 Stunden bei Beschäftigten.

 

IHRE BEWERBUNG:

Weitere Auskünfte erteilt: Herr Dr. Hamann, Telefon 0221 / 221-26636 und Frau Höfling, Telefon 0221 / 221-22334.

Wenn Sie Interesse an dieser ausgeschriebenen Stelle haben, senden Sie ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 28. Juli 2017 unter der Kennziffer 473/17-14 an:

Stadt Köln

Museumsdienst Köln

Verwaltungsleitung

Richartzstr. 2-4

50667 Köln

Oder per E-Mail an:

museumsdienst@stadt-koeln.de

 

Bewerbungen in elektronischer Form sollten eine Größe von 10 MB nicht überschreiten und in einer einzigen PDF-Datei gesendet werden. Beachten Sie, dass das Abrufen Ihrer Bewerbungsunterlagen auf externen Internet- oder Profilseiten und das Öffnen von nicht gängigen Formaten aus sicherheitstechnischen Gründen nicht möglich ist.

Die Stadt Köln fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb die Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Die Stadt Köln hat sich selbst verpflichtet, den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen zu erhöhen. Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen und gebeten, sich zu bewerben.

Zudem sollen sich die individuellen Arbeitszeitwünsche von Männern und Frauen mit Familienpflichten in allen Ebenen wiederfinden.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY – Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 28.07.2017