Museologe/ Dokumentar (w/m)

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum

Dresden

Das Deutsche Hygiene-Museum ist eine moderne, interdisziplinäre Kultur- und Wissenschaftseinrichtung. Im Mittelpunkt seiner Dauerausstellung „Abenteuer Mensch“ steht die Vermittlung von Wissen zum Körper, während das Kinder-Museum erlebnisorientierte Zugänge zum Thema „Unsere fünf Sinne“ ermöglicht. Die vielbeachteten Sonderausstellungen beschäftigen sich mit aktuellen Fragestellungen aus Wissenschaft und Gesellschaft, Kunst und Kultur.

Für das Projekt „Gläserne Figuren: Digitalisierung und Erschließung von Tonbändern und Fotografien“ stellt die Stiftung ab 15. November 2017 befristet bis 15. Mai 2019 einen Museologen (w/m) / einen Dokumentar (w/m) in Vollzeit (40h/Woche) – vorbehaltlich der endgültigen Bewilligung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung in der Richtlinie zur Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zur Digitalisierung von Objekten des kulturellen Erbes – eHeritage – ein.

Die Gläsernen Figuren gehören zu den bekanntesten Produkten des Deutschen Hygiene-Museums und sind bis heute Schlüsselobjekte der Dauerausstellung. Das Museum besitzt herausragende Referenzobjekte zu den Gläsernen Figuren, vor allem Fotografien und Tonbänder aus der DDR-Zeit. Deren Digitalisierung ermöglicht eine Analyse der komplexen Herstellungsprozesse und der sich wandelnden historischen Präsentationsformen der Figuren. Die Digitalisierung und Inventarisierung dieser Referenzobjekte bildet eine Basis für weiterführende Forschungsprojekte.

Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem:

  • Bestandsichtung für die Digitalisierung inklusive Priorisierung innerhalb der Bestandsgruppen
  • Koordinierung der Herstellung von Digitalisaten im Zuge von externen Auftragsvergaben
  • Maßnahmen zur langfristigen Erhaltung der analogen Originale
  • Planung und Umsetzung des Digitalisierungsprozesses einschl. der Speicherung und Langzeitarchivierung der Digitalisate, der Datenbank-Anbindung und der Bereitstellung in Online-Portalen
  • Planung und Umsetzung der Inventarisierung der Fotografien und Tonbänder in der Objektdatenbank des DHMD im Sinne einer zügig nutzbaren Bereitstellung der Bestände: anhand gültiger Erfassungsstandards und Normdateien sowie angepasst an die Spezifik der DHMD-Sammlung

 

Anforderungsprofil:

Allgemeine Anforderungen:

Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit, die über sehr gute Kenntnisse sowie Erfahrungen mit Digitalisierungs- und Erschließungsprojekten im Bereich der Fotografie verfügt. Sie haben fundierte Kenntnisse im Bereich der digitalen Langzeitarchivierung, zu Digitalisierungsprozessen und -parametern nach den Praxisregeln „Digitalisierung“ der DFG. Kenntnisse zur Foto- und Tonbandtechnik aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts sind von Vorteil. Eine eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie die Fähigkeit, im Team zu arbeiten, sind für Sie selbstverständlich.

Formale Anforderungen:

  • abgeschlossenes einschlägiges Fachhochschulstudium
  • nachgewiesene Kenntnisse und Erfahrungen im musealen Umfeld und insb. zu den Tätigkeitsbereichen Dokumentation und Digitalisierung

Bewerberinnen und Bewerber, die die o. a. Voraussetzungen nicht vollumfänglich erfüllen, werden gebeten, von einer Bewerbung abzusehen.

Die Vergütung erfolgt nach Haustarifvertrag.

Interessenten richten ihre Bewerbung bitte unter Angabe der Gehaltsvorstellung bis zum 31. Juli 2017 (Posteingang bei der Stiftung Deutsches Hygiene-Museum; später eingehende Bewerbungen können nicht mehr berücksichtigt werden) an:

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum

Geschäftsbereich 3

Lingnerplatz 1

01069 Dresden

 

Von der Zusendung von Publikationen bitten wir Abstand zu nehmen. Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beiliegt.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 31.07.2017