persönl. Referent/in für die Direktion

Museum für Völkerkunde Hamburg

Hamburg

Das Museum für Völkerkunde Hamburg (Stiftung öffentlichen Rechts) sucht -zunächst befristet für drei Jahre – zum schnellst möglichsten Termin eine persönliche Referentin/einen persönlichen Referenten für die Direktorin in Vollzeit. Die Stelle wird nach E 13 TV-AVH vergütet.

Ihre Aufgaben:

In dieser Funktion unterstützen Sie die Direktorin aktiv in ihrer wissenschaftlichen und administrativen Tätigkeit. Sie bearbeiten eigenständig Sachfragen und Inhalte im Zuständigkeitsbereich der Direktorin und führen diese in Abstimmung mit ihr bis zur Entscheidungsreife. Zu Ihrer Tätigkeit gehört auch die Vorbereitung, Betreuung und Nachbereitung von museumsinternen Sitzungen und Terminen, die Koordination und eigenverantwortliche Zuarbeit zu Projektanträgen, das Verfassen von Texten und die Assistenz in wissenschaftlicher Forschung und bei Ausstellungsprojekten. Es handelt sich hier um eine Stelle, die wissenschaftliche Mitarbeit und kuratorische Assistenz vereint.

Ihr Profil:

Ein abgeschlossenes Hochschulstudium (vorzugsweise Promotion) der Kultur- und Sozialanthropologie (Ethnologie) oder eines verwandten Fachs mit Schwerpunkt/Erfahrung in den Themenfeldern Globalisierung, Migration, zeitgenössische globale Kunst, Globalgeschichte und postkolonialer Theorie. Erfahrungen in mehr als einem regionalen Spezialgebiet oder in transkulturellen Studien von Vorteil. Erfahrung in Museums- oder Ausstellungsarbeit, Projektantragsstellung; wissenschaftliche Publikationen in den genannten Forschungsfeldern.

Wir suchen eine weltoffene Persönlichkeit, mit hoher sozialer Kompetenz und Kommunikationsfreude, großem Engagement, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen, die an selbständiges Arbeiten gewohnt ist. Absolute Zuverlässigkeit und Integrität wird vorausgesetzt. Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in der deutschen Sprache in Wort und Schrift. Perfektes Englisch in Wort und Schrift, gutes Französisch von Vorteil. Computerkenntnisse: MS Word, Excel, neue Medien, Erfahrung mit Objektdatenbanken.

Wir bieten:

Eine abwechslungsreiche und zukunftsweisende Tätigkeit und eine Verankerung im kuratorischen Team des Museums für Völkerkunde Hamburg während eines besonderen Moments der Neupositionierung und Umgestaltung des Hauses.
Das Museum für Völkerkunde Hamburg begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
Gem. § 7 Abs. 1 des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes sind aufgrund der Unterrepräsentanz im wissenschaftlichen Bereich Männer besonders aufgefordert, sich zu bewerben.

Bei inhaltlichen Nachfragen steht Ihnen Frau Prof. Dr. Plankensteiner 040/428879-505 zur Verfügung. Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie bitte per Email an personal@mvhamburg.de oder postalisch bis zum 23.06.2017 an das

Museum für Völkerkunde Hamburg

z. H. Frau Lapidus

Rothenbaumchaussee 64

20148 Hamburg

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 23.06.2017