Präparator/in in Vollzeit (unbefristet)

Urweltmuseum Hauff

Holzmaden

Das Urweltmuseum Hauff in Holzmaden wurde vor 80 Jahren von Dr. Bernhard Hauff gegründet und ist bis heute das größte privat geführte Naturkundemuseum Deutschlands. Es ist weltweit bekannt für die gute Erhaltung von Fossilien aus den 180 Millionen Jahre alten Schiefern von Holzmaden und deren aufwändige Präparation nach den neuesten Erkenntnissen der Präparationstechnik.

Für unsere Werkstatt suchen wir ab sofort eine/n

Präparator/in in Vollzeit (unbefristet)

Das Aufgabengebiet umfasst das Bergen von Fossilien im Schieferbruch (vornehmlich von Wirbeltierfunden) in den Schichten des Lias Epsilon von Holzmaden und Ohmden sowie vor allem deren Präparation.

Hierzu zählen folgende Tätigkeiten:

  • das Zusammenfinden zerbrochener Fossilplatten
  • die Untersuchung und Grobpräparation zur Feststellung der Vollständigkeit
  • das mechanische Bearbeiten mit Hilfe von Handschabern, Meißeln, Druckluftsticheln und Sandstrahltechnik
  • das Sägen und Schleifen der Schieferplatten, Klebearbeiten, das Anfertigen von Replikaten sowie die Präpararation feinster Fossilien unter dem Stereomikroskop.

Die Voraussetzungen an den Bewerber sind:

  • abgeschlossene Ausbildung als Präparator
  • Erfahrung in der Präparation von Fossilien,
  • Interesse an Geologie und Paläontologie,
  • gute handwerkliche Fähigkeiten
  • sorgfältige und strukturierte Arbeitsweise
  • verbindliches Auftreten und Teamgeist.

Neben einer leistungsbezogenen Vergütung erwartet Sie ein Arbeitsplatz in einem soliden mittel-ständischen Unternehmen, in schöner landschaftlicher Umgebung und kollegialem Arbeitsklima.

Zum gegenseitigen Kennenlernen besteht die Möglichkeit eines Praktikums in unserer Werkstatt.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte schriftlich oder per Mail an folgende Anschrift:

Urweltmuseum Hauff, Aichelberger Str. 90, 73271 Holzmaden

info@urweltmuseum.de

Ansprechpartner ist Herr Rolf Hauff, Tel. 07023/8066.

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 31.08.2017