Projektcontroller/in für den Bereich Drittmittel

Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Frankfurt am Main

Stellenausschreibung Ref. #12-17007

Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (SGN) wurde im Jahr 1817 gegründet und zählt zu den wichtigsten Forschungseinrichtungen rund um die biologische Vielfalt. Gemeinsam mit der Goethe-Universität Frankfurt, der Justus-Liebig Universität Gießen sowie dem Fraunhofer Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie wird das LOEWE-Zentrum für Translationale Biodiversitätsgenomik (LOEWE TBG) getragen, mit dem Ziel intensive Grundlagen- und Anwendungsforschung im Bereich Biodiversitätsgenomik zu betreiben. Es soll eine neue und taxonomisch breite Genomsammlung etabliert werden, die genomische und funktionelle Vielfalt des gesamten Lebensbaums untersucht und genomische Ressourcen für eine bedarfsorientierte angewandte Forschung zugänglich gemacht werden.
Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung und das LOEWE-Zentrum für Translationale Biodiversitätsgenomik suchen zum nächstmöglichen Termin für die Gruppe Finanzen und Controlling am Standort Frankfurt eine/n Projektcontroller/in  für den Bereich Drittmittel (Vollzeit)

Das sind Ihre Herausforderungen

  • Bearbeitung aller Angelegenheiten der Drittmittelbewirtschaftung, insbesondere die finanztechnische Abwicklung von Drittmittelprojekten unter Umsetzung der Regularien und Bestimmungen der unterschiedlichen Mittelgeber (BMBF, DFG)
  • Anleitung und Unterstützung der Mitarbeiter entsprechend der Vorgaben (gesetzlich und intern)
  • Vorbereitung und Durchführung des Jahresabschlusses in der Drittmittelbuchhaltung
  • Erstellung von Forecasts, Budgets und diversen Statistiken
  • Erstellung von Monats-, Quartals-, Halb- und Jahresberichten für den Drittmittelbereich
  • Durchführung von Soll-Ist-Vergleichen, Abweichungsanalysen und Ad-hoc-Auswertungen
  • Weiterentwicklung und Optimierung des Berichtswesens
  • Enge Zusammenarbeit und Abstimmung mit allen Projektbeteiligten, u.a. Wissenschaftlern und weiteren Projektträgern

Sie überzeugen mit

  • einem erfolgreich abgeschlossenem verwaltungs- oder wirtschaftswissenschaftlichen Studium oder vergleichbarer Qualifikation
  • mehrjährige Berufserfahrung im Verwaltungsumfeld (Öffentlicher Haushalt und /oder Wissenschaft ist wünschenswert)
  • sehr guten Kenntnissen der SAP-Module (FI, CO, PSM) sowie fundierten Kenntnissen in den gängigen Office-Anwendungen
  • selbständiger, service- sowie lösungsorientierter Arbeitsweise und Erfahrung in der Optimierung von Prozessen („hands-on-Mentalität“)
  • Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit sowie Freude am Umgang mit Menschen und Zahlen

Wir bieten Ihnen

  • eine attraktive und herausfordernde Tätigkeit in einer weltweit anerkannten Forschungseinrichtung, zunächst befristet für zwei Jahre
  • selbstständiges Handeln in einem internationalen, motivierten und professionellen Umfeld
  • Flexible Arbeitszeiten – ein Jobticket – Unterstützung bei Kinderbetreuung oder bei der Pflege von Familienangehörigen (zertifiziert durch das „audit berufundfamilie“) – Dienstausweis in Verbindung mit kostenfreiem Eintritt in alle städtischen Museen – Jahressonderzahlung – betriebliche Altersvorsorge

Ort:                                        Frankfurt am Main

Beschäftigungsumfang:     Vollzeit (40 Stunden/Woche)

Vertragsart:                          zunächst befristet für 2 Jahre

Vergütung:                            nach TV-H

 

Senckenberg strebt an, den Frauenanteil zu erhöhen. Qualifizierte Kandidatinnen werden daher besonders ermutigt, sich zu bewerben. Die Beachtung der Schwerbehindertenrichtlinien sowie der Vorschriften des Gesetzes über Teilzeitarbeit ist gewährleistet.

 

Sie möchten sich bewerben?

Dann senden Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form (als zusammenhängende PDF-Datei) bitte unter Angabe der Referenznummer #12-17007 bis zum 17.12.2017 an:

Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Senckenberganlage 25

60325 Frankfurt a.M.

E-Mail: recruiting@senckenberg.de

Ansprechpartner für fachliche Rückfragen ist Herr Peter Weißberg, Tel. 069 7542 1469,   peter.weissberg@senckenberg.de.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 17.12.2017