restauratorische/r Volontär/in

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Karslruhe

Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg betreuen 59 bedeutende Kunst- und Kulturdenkmäler in ganz Baden-Württemberg, die jährlich mehr als drei Millionen Besucher anziehen. Der Fachbereich „Entwicklung, Sammlungen und Besucherangebote“ ist u.a. für die restauratorische Betreuung und Erhaltung der Sammlungsbestände verantwortlich.

Für diesen Fachbereich suchen wir zum 01.02.2018 eine/n Restauratorische/n Volontär/in Fachrichtung Restaurierung von Möbeln und ungefassten Holzobjekten für die Dauer von zwei Jahren.

Das Volontariat bietet die Möglichkeit, das breite restauratorische Aufgabenfeld kennen zu lernen und eigenständig mitzuwirken an der Sammlungsbetreuung, Erstellung von Restaurierungskonzepten, Vergabe und Projektbegleitung sowie der praktischen Durchführung von Restaurierungen.
Voraussetzung ist ein Abschluss als Master of Arts im Rahmen eines fachbezogenen Studiengangs Restaurierung (bei einem Abschluss an einer FH im Rahmen eines akkreditierten Studiengangs) oder als Diplomrestaurator/in einer Universität oder Kunsthochschule. Wir erwarten einen sicheren Umgang mit MS-Office und eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B.
Die Vergütung erfolgt mit 50% der Entgeltgruppe E 13 TV-L.

Dienstsitz sind die Restaurierungswerkstätten der Staatlichen Schlösser und Gärten in Karlsruhe.

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Die Bewerbung richten Sie bitte bis 22.10.2017 unter Angabe des Betreffs „Restauratorisches Volontariat“ an:

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

z.Hd. Frau Bühler

Schlossraum 22 A

76646 Bruchsal

oder per E-Mail an: bewerbung@ssg.bwl.de (nur im pdf-Format)

Für fachliche Fragen steht Ihnen Herr Merkl (Tel. 0721/ 574402) gerne zur Verfügung.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 22.10.2017