Verwaltungsleitung

Bayerische Staatsgemäldesammlungen

München

Im Herzen der Landeshauptstadt Bayerns befinden sich inmitten des Kunstareals die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen. Mit den über 30.000 zu betreuenden Objekten des Gemälde- und Kunstbesitzes des Freistaates zählen die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen mit ihren fünf Häusern zu den bedeutendsten in Europa.

In einem attraktiven Arbeitsumfeld suchen wir ab 15.02.2018

eine Verwaltungsleitung

 die das strategische Betriebs- und Prozessmanagement für mehrere Museen mit  den Bereichen

 

  • Personalplanung-, betreuung und -entwicklung
  • Einsatz von Fremdpersonal einschließlich Vertragsmanagement
  • Vergaben, Beschaffungen, Werk- und Dienstleistungsverträge
  • Verpachtung von Museumsshops und –gastronomie
  • Steuerangelegenheiten
  • Haushaltsbewirtschaftung
  • infrastrukturelles und technisches Gebäudemanagement

 

in enger Zusammenarbeit mit dem Generaldirektor der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen und den gemeinsam festgelegten Zielen analysiert, steuert  und weiterentwickelt.

Sie unterstützt die Museen bei der Erfüllung ihrer Aufgaben Sammeln, Bewahren, Forschen und Vermitteln durch den optimalen Einsatz der zur Verfügung stehenden Ressourcen.


Voraussetzungen
sind:

  • abgeschlossene einschlägige Ausbildung oder Studium (Dipl.Verwaltungswirt (FH),  AL II oder Entsprechendes )
  • nachgewiesene Kenntnisse und Erfahrung im Arbeitsrecht einschließlich BEM und Tarifrecht
  • Führungserfahrung, Mitarbeiterorientierung und kommunikative Fähigkeiten
  • Grundkenntnisse im Vertrags- und Vergaberecht
  • kaufmännisches und betriebswirtschaftliches Wissen und/oder Kenntnisse des staatlichen bayerischen Haushaltsrechts
  • Anwenderkenntnisse in word, excel, outlook und SAP
  • Methodenkompetenz in den Bereichen Steuerung und Planung
  • ein selbständiger, vorausschauender und lösungsorientierter Arbeitsstil

 

Erwünscht sind:

  • Erfahrung im Kulturbereich
  • Erfahrung mit und Verständnis für Strukturen und rechtliche Grundlagen des öffentlichen Dienstes und des Verwaltungshandelns

 

Die Stelle ist derzeit mit A 12 / E 12 TV-L bewertet.

Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist. Die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist uns wichtig. Daher freuen wir uns auf Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft sowie von Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Für Fragen zum ausgeschriebenen Aufgabengebiet stehen Ihnen gerne Herr Lindermayr (089/23805-500) und Frau Marx (089/23805-268) zur Verfügung.

Die aussagefähigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis spätestens 30.11.2017 an die

 

Bayerischen Staatsgemäldesammlungen

Zentrales Personalreferat

Barer Str. 29

80799 München.

Bewerbermanagement@pinakothek.de

 

Bewerbungsunterlagen können grundsätzlich nur dann zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter und geeigneter Rückumschlag beiliegt. Bei Onlinebewerbungen bitte alle Anhänge in einer PDF-Datei versenden.

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 30.11.2017