Volontär/in

Roemer- und Pelizaeus-Museum

Hildesheim

Das Roemer- und Pelizaeus-Museum (RPM) ist ein klassisch ausgerichtetes kulturgeschichtliches und naturkundliches Museum. Zusammen mit dem Stadtmuseum Hildesheim verfügt es in seinen verschiedenen Abteilungen über kostbare und bedeutende Sammlungen aus allen Kontinenten der Welt. Es ist ein Museum, das aufgrund der gewachsenen Vielfalt (Naturkunde, Ethnologie, Kulturanthropologie, antike Kulturgeschichte, Kunstgeschichte, Stadt- und Regionalgeschichte sowie moderne und zeitgenössische Kunst) einen besonderen Stellenwert in der Museumslandschaft Deutschlands einnimmt und außerdem für seine Sonderausstellungen, wissenschaftlichen Projekte sowie zahlreiche Kooperationen national und international bekannt ist. Die Ethnologische Sammlung des 1845 gegründeten Roemer-Museums umfasst umfangreiche Bestände aus den Kulturen Süd- und Mittelamerikas, Afrikas, Ozeaniens sowie Ostasiens und zählt zu den wichtigen Ethnologischen Abteilungen in Deutschland.

Zum 1. Februar 2018 soll eine Volontärin / ein Volontär in der ethnologischen Sammlung eingestellt werden. Der regionale Schwerpunkt des Volontariats soll auf Afrika liegen.

Der Arbeitsplatz ist im RPM verortet und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Richtlinie: “Vernetzen, Erschließen, Erforschen. Allianz für universitäre Sammlungen” finanziell gefördert. Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet.

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit an der Konzeption, Planung und Durchführung von Sonderausstellungen
  • Wissenschaftliche Dokumentation der Ethnologischen Sammlung
  • Betreuung und Ausbau der Dauerausstellungen
  • Mitwirkung bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen und museumspädagogischen Angeboten
  • Mitarbeit im Rahmen des BMBF-Projektes “Wissensspeicher Musik in der musealen Praxis. Chancen und Herausforderungen der Kuratierung einer musikethnologischen Universitätssammlung”
  • Mitarbeit bei der Pflege und dem Ausbau von Netzwerken mit Kooperationspartnern und Institutionen
  • Öffentlichkeitsarbeit

Ihr Profil

  • Sie haben ein abgeschlossenes Universitätsstudium (Diplom, Master oder Magister) der Ethnologie oder eines verwandten Faches
  • Sie besitzen Kenntnisse in MS-Office sowie in gängigen Bildbearbeitungs- und Grafikprogrammen
  • Fremdsprachenkompetenz
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie hohe Einsatzbereitschaft
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in alle relevanten Regionalbereiche der Sammlung

Haben Sie Interesse und möchten sich bewerben?

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 15.12.2017 per E-Mail in einer zusammenhängenden PDF-Datei an r.jebing@rpmuseum.de oder auf dem Postweg an:

Roemer- und Pelizaeus-Museum

Rainer Jebing

Am Steine 1-2

31134 Hildesheim

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 15.12.2017