Wiss. Mitarbeiter/in

Wartburg-Stiftung

Eisenach

Wiss. Mitarbeiter/in
Bei der Wartburg-Stiftung ist zum 01.07.2018 die Stelle einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/eines wissenschaftlichen Mitarbeiters in Vollzeit und unbefristet zu besetzen. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 13 TVL bewertet. Dienstort ist die Welterbestätte Wartburg in Eisenach.

Das Tätigkeitsfeld umfasst hauptsächlich folgende Aufgaben:

1. Objektverwaltung/Sammlungsdokumentation
Erfassen und Inventarisieren von Neuzugängen und Altbeständen, einschließlich Fotothek
Fortführung der digitalen Erfassung und Veröffentlichung der Sammlungs- und Archivbestände im digiCULT-Verbund
Erschließung und Sicherung der Bestände für breitere Zielgruppen

2. Provenienzforschung
Erforschung der Provenienzen infrage kommender Sammlungsobjekte anhand interner und externer Archive

3. wissenschaftliche und redaktionelle Aufgaben
wissenschaftliche Recherchen, Forschungen und Publikationen zu verschiedenen Themen der Wartburggeschichte und -sammlung
Mitarbeit bei der Redaktion von Fachtexten für das Wartburg-Jahrbuch und ausstellungsbegleitende Publikationen
Verfassen wissenschaftlicher Texte für unterschiedliche Zielgruppen
4. organisatorische und administrative Aufgaben
konzeptionelle und koordinierende Aufgaben in Vorbereitung und Durchführung von Ausstellungen
organisatorische Tätigkeiten, wie die Betreuung des Leihverkehrs
wissenschaftliche Führungen durch die Dauerausstellung und wechselnde Sonderausstellungen
Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden erwartet:
– eine abgeschlossene Hochschulausbildung (Promotion, Magister, Master, Diplom) in den Fächern Geschichte, Kunstgeschichte oder verwandten Disziplinen
– Ausstellungserfahrung
– ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität
– Publikationserfahrung
– sehr gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift in deutscher und englischer Sprache
– sicherer Umgang mit PC und Microsoft-Office-Programmen sowie vor allem Kenntnisse von museumsspezifischen Datenbanken

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches (SGB IX) berücksichtigt. Die Stelle ist nicht teilzeitgeeignet.
Aussagekräftige Bewerbungen mit Lebenslauf und Kopien von Arbeitszeugnissen und anderen Bewertungen sowie Unterlagen werden bis zum 28.4.2018 (Eingang) an die Wartburg-Stiftung erbeten.
Bewerbungen in elektronischer Form werden angenommen. Schriftliche Bewerbungen können grundsätzlich nur dann zurückgesandt werden, wenn ihnen ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt.

Anschrift:
Wartburg-Stiftung
Büro des Burghauptmanns
Auf der Wartburg 1
99817 Eisenach
bzw.
doelle@wartburg.de

Bewerbungsende: 28.4.2018

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 28.04.2018