wiss. Projektmitarbeiter/in

Badisches Landesmuseum

Karlsruhe

Das Badische Landesmuseum Karlsruhe sucht für die Mitarbeit an der Erarbeitung des Ausstellungsprojekts „Mykene“  zum 01.01.2018 befristet für die Dauer von einem Jahr eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in als Projektmitarbeiter/in

Die Projektarbeit umfasst die Mitarbeit bei der organisatorischen und wissenschaftlichen Vorbereitung der Sonderausstellung „Mykene“ und die Redaktion des Begleitbuches zur Ausstellung.

Wir erwarten eine durch Studienabschluss (vorzugsweise Promotion) nachgewiesene archäologische und historische Qualifikation im Bereich der ägäischen Bronzezeit, eine nachgewiesene mehrjährige Museumstätigkeit in diesem Bereich und Erfahrung im Sonderausstellungswesen, in Katalogredaktion sowie Kenntnisse in der Anwendung von Datenbanken. Bestehende Kontakte zu Museen und Universitäten sind ebenso erwünscht wie die Bereitschaft, sich in ein großes, kreatives Haus mit breitem kulturgeschichtlichem und interdisziplinärem Selbstverständnis sowie intensiver Ausstellungstätigkeit einzubringen und besucherorientiert zu arbeiten.

Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L, der Beschäftigungsumfang beträgt 100 %.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bitte vermerken Sie einen entsprechenden Hinweis in Ihrem Anschreiben und fügen Sie den Nachweis bei.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 23.10.2017 an das Badische Landesmuseum, Referat Personal und Finanzwesen, Schlossbezirk 10, 76131 Karlsruhe. Bitte senden Sie uns nur Kopien ohne Bewerbungsmappe, da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Verfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.

Weitere Informationen zum Badischen Landesmuseum finden Sie unter www.landesmuseum.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte per Mail an Frau Dr. Horst, Leiterin Referat Antike Kulturen: katarina.horst@landesmuseum.de

Datenschutzhinweis für Bewerber

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist dem Badischen Landesmuseum ein wichtiges Anliegen und ist zu jeder Zeit gewährleistet. Alle persönlichen Daten, die im Rahmen einer Bewerbung bei uns erhoben und verarbeitet werden, sind durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen unberechtigte Zugriffe und Manipulation geschützt.Ihre Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung innerhalb des Badischen Landesmuseums verwendet und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften streng vertraulich behandelt. Sollten Sie Ihre Bewerbung per E-Mail schicken, dann sollten Sie bitte beachten, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselte E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.

Fragen und Anregungen zum Datenschutz

Falls Sie Fragen oder Anregungen zum Thema Datenschutz haben, wenden Sie sich bitte an unsere Datenschutzbeauftragte. E-Mail: despina.antonatou@landesmuseum.de

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 23.10.2017