wiss. Volontär/in

Kestner Gesellschaft

Hannover

Die Kestner Gesellschaft sucht zum 15. August 2018 eine/n wissenschaftliche Volontär/in im Bereich Kunstvermittlung

Die Kestner Gesellschaft zählt zu den größten deutschen Kunstvereinen. Seit über 100 Jahren ist die sie ihrem Gründungsgedanken verschrieben: Mit Hilfe bürgerlichen Engagements stellt die Kestner Gesellschaft international renommierte zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler in wechselnden Ausstellungen vor. Ergänzend zum Ausstellungsprogramm bietet die Kestner Gesellschaft ein umfangreiches Vermittlungs- und Veranstaltungsprogramm unter anderem mit Führungen, Künstlergesprächen und Konzerten für Kunstinteressierte jeden Alters.

Die aktive Weiterentwicklung von Bildung, Forschung und Vermittlung ist für die Kestner Gesellschaft von zentraler Bedeutung. Der Bereich Kunstvermittlung erfordert inhaltliche sowie methodische Kompetenzen in der Arbeit für und mit Menschen aller Altersgruppen und Bildungsgrade.

Der Schwerpunkt des Volontariats im Bereich Kunstvermittlung liegt in der konzeptionellen sowie organisatorischen Betreuung des ausstellungsbegleitenden Kunstvermittlungsprogramms für Kinder, Jugendliche, Familien, Schulen und Erwachsene. Des Weiteren gehören die Entwicklung neuer Vermittlungsformate und Kooperationen mit Schulen und anderen Partnern sowie die selbstständige Erarbeitung und Realisierung eigener Projektideen zum Aufgabenbereich. Das Einwerben von Projektmitteln zählt ebenfalls zu Ihren Aufgaben. Sie planen und betreuen Veranstaltungen und schulen das Team freier Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern darin, die Ausstellungsinhalte in Führungen zu vermitteln.

Sie übernehmen zudem selbst öffentliche Führungen unterschiedlichster Gruppen durch die jeweiligen Ausstellungen und ggf. Exkursionen für Mitglieder. Sicheres Verfassen von Texten für unterschiedliche Adressaten ist dabei grundlegend.

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Kunstpädagogik, Kunstgeschichte, Kunstvermittlung oder einem vergleichbaren Fach / vergleichbare Qualifikation. Erwartet wird ein nachweisbares Interesse an Gegenwartskunst sowie praktische und theoretische Kenntnisse im Bereich Kunstvermittlung.  Fundierte Erfahrungen in administrativen Grundlagen, Auslandserfahrung und verhandlungssicheres Englisch sind erwünscht. Eine weitere Fremdsprache, eine ausgeprägte Teamfähigkeit, sicheres Auftreten, Organisationstalent, eine strukturierte Arbeitsweise sowie eine sehr hohe Belastbarkeit runden Ihr Profil ab.

Das wissenschaftliche Volontariat ist auf zwei Jahre befristet.

Die Reisekosten zum Vorstellungstermin können leider nicht übernommen werden.

Bewerbungen ausschließlich per Email erbeten ab sofort | spätestens bis zum 15. Mai 2018 an

Mairi Kroll, Geschäftsführerin, kroll@kestnergesellschaft.de

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 15.05.2018