wiss. Volontär/in

Museen für Kulturgeschichte

Hannover

Die Landeshauptstadt Hannover sucht eine/einen Wiss. Volontärin/ Volontär für das Sachgebiet Sammlungen der Museen für Kulturgeschichte Hannover.

Die Museen für Kulturgeschichte bestehen aus dem Historischen Museum am Hohen Ufer, dem Museum August Kestner und dem Museum im Schloss Herrenhausen.

Die Stelle ist ab dem 01.12.2017 für die Dauer von zwei Jahren im Historischen Museum Hannover zu besetzen. Die Vergütung der Stelle beträgt 50% der Entgeltgruppe 13 TVöD.

Die Sammlung des Historischen Museums wurde 1903 begründet und umfasst mehrere hunderttausend Objekte aus den Bereichen Stadtgeschichte, Landesgeschichte, Volkskunde und Zeitgeschichte sowie das historische Bildarchiv der Landeshauptstadt Hannover mit ca. 1,3 Millionen fotografischen Aufnahmen. Aktuelle Aufgabenschwerpunkte sind die Vorbereitung der neuen Dauerausstellung (Eröffnung geplant Oktober 2019) sowie Umstrukturierungen im Magazinbereich.

Wir bieten die Möglichkeit, sich sowohl mit wissenschaftlicher wie praktischer Museumsarbeit vertraut zu machen und die Teilnahme am Fortbildungsprogramm für Volontärinnen und Volontäre des Museumsverbandes für Niedersachsen und Bremen.

Aufgaben:

  • Beteiligung an der Vorbereitung der neuen Dauerausstellung des Historischen Museums
  • Mitarbeit im Sammlungsmanagement (z.B. Magazinverwaltung, Leihverkehr)
  • Inventarisierung von Objekten
  • Erarbeitung von Beiträgen aus dem Sachgebiet Sammlungen für den Internetauftritt des Historischen Museums
  • Mitarbeit an der Entwicklung einer MuseumsApp, in Zusammenarbeit mit dem Sachgebiet Bildung und Kommunikation
  • Beteiligung an Sonderveranstaltungen

 

Wir erwarten:

  • ein in den letzten drei Jahren mit Master, Magister oder Promotion abgeschlossenes Studium der Volkskunde (Europäische Ethnologie/Kulturanthropologie/Empirische Kulturwissenschaft) oder der Geschichtswissenschaft.
  • ein durch Museumspraktika und/oder das Thema der Abschlussarbeit nachgewiesenes Interesse an museumsfachlichen Fragestellungen und an Sachkulturforschung.
  • gute PC-Anwenderkenntnisse in den gängigen Office-Programmen.

Wir suchen

Eine/einen selbstständige/n und aufgeschlossene/n Mitarbeiterin/Mitarbeiter, die/der sich engagiert in das Team, bestehend aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Historischen Museums und des Museums August Kestner, einbringt.
Die Bewerberin/der Bewerber soll über eine eigenverantwortliche und selbstständige Arbeitsweise, ein hohes Maß an Zuverlässigkeit, Flexibilität, Organisationsfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit verfügen.

Für nähere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Andreas Fahl (andreas.fahl@hannover-stadt.de, Telefon: 0511/ 168 43967) oder Dr. Anne-Viola Siebert (anne-viola.siebert@hannover-stadt.de, Telefon: 0511/ 168 45472).

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Landeshauptstadt Hannover möchte neben dem Frauenanteil den Anteil der Beschäftigten mit interkultureller Kompetenz in diesem Aufgabengebiet bzw. in Positionen dieser Art in den nächsten Jahren erhöhen. Es werden daher insbesondere Frauen sowie Frauen und Männer mit Migrationshintergrund, die über die genannten Qualifikationen verfügen, ermuntert, sich auf die ausgeschriebene Stelle zu bewerben.

 

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann bewerben Sie sich bitte online (www.stellenausschreibungen-hannover.de) über das Bewerbungsportal oder richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (ohne Foto) unter Angabe der Ausschreibungsziffer 41.31-2017-02-DZ bis zum 30.09.2017 an die

Landeshauptstadt Hannover

Museen für Kulturgeschichte Hannover

Verwaltung

Trammplatz 3

30159 Hannover

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 30.09.2017