wiss. Volontär/in

Heinrich-Heine-Institut

Düsseldorf

Wir suchen zum 01.03.2018 eine wiss. Volontärin / einen wiss. Volontär für das Heinrich-Heine-Institut

Mit seinen Bereichen Archiv – Bibliothek – Museum sowie mit seinen Veranstaltungen ist das Heinrich-Heine-Institut ein Zentrum der internationalen Heine-Forschung und der vielfältigen literarisch-kulturellen Vermittlung. 

Ihre Aufgaben u.a.:

  • Assistenzarbeiten bei der Kuratierung und Organisation von Ausstellungen
  • Mitarbeit bei der systematischen Erschließung und Digitalisierung von Sammlungsbeständen
  • Mitarbeit bei der Konzeption von Projekten der Literaturvermittlung
  • Umsetzung von museumspädagogischen Programmangeboten.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Literatur- oder Kulturwissenschaft bzw. abgeschlossenes Fachhochschulstudium im Bereich Museologie oder Kulturmanagement
  • Textsicherheit, Sprach- und Formulierungskompetenz
  • sehr gute IT-Kenntnisse
  • Kommunikations- und Organisationsgeschick
  • Engagement, Eigeninitiative und Teamfähigkeit
  • Erfahrungen im Museums- und Ausstellungsbetrieb sind wünschenswert.

 

Die Einstellung erfolgt befristet für die Dauer von zwei Jahren zur Erlangung von beruflichen Kenntnissen, Fertigkeiten und Erfahrungen. Es wird eine monatliche Festvergütung in Anlehnung an die Anwärterbezüge für das Eingangsamt A 13 mit Zulage nach § 47 c des Landesbesoldungsgesetzes NRW (LBesG) gewährt.

Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Landeshauptstadt setzen wir auf qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in unserer Verwaltung sicherzustellen. Wir wollen weibliche und männliche Fachkräfte gleichermaßen ansprechen und ermutigen sich zu bewerben.

Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

 

Richten Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 30.11.2017 an die

 

Stadtverwaltung, Amt 10/614,

Kennziffer 41/201/00/01/17/01, 40200 Düsseldorf,

E-Mail: personalwirtschaft@duesseldorf.de.

E-Mail-Bewerbungen können auf eigenes Risiko als PDF-Datei übersandt werden.*

Ansprechpartnerin: Frau Jacobs, Telefon (0211) 89-2 11 46,

Moskauer Str. 27, Zimmer 5.08.

*Hinweis zum Datenschutz: Bewerbungsunterlagen, die per einfacher E-Mail als unverschlüsselte PDF-Datei übersandt werden, sind auf dem Postweg gegen unbefugte Kenntnisnahme oder Veränderung nicht geschützt.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 30.11.2017