wiss. Volontär/in

Schlossmuseum

Sondershausen

Die Musik- und Bergstadt Sondershausen schreibt unter Vorbehalt der Gewährung eines Landeszuschusses zum 01.01.2018  die Stelle eines /einer wissenschaftlichen Volontärs/in für das Schlossmuseum Sondershausen aus. Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet.

Das Tätigkeitsfeld umfasst hauptsächlich folgende Aufgaben

  • Sichtung, Neuordnung, computergestützte Inventarisierung (Museumssoftware ADLIB) der Sammlung Kulturgeschichte als Schwerpunkt
  • Computergestützte Inventarisierung ausgewählter Objekte anderer Sammlungen
  • Mitwirkung bei Maßnahmen der Bestandspflege
  • Mitwirkung bei der Organisation und Umsetzung von Projekten
  • Mitwirkung bei der Öffentlichkeitsarbeit und Vermittlung.

Wir erwarten

  • einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss (Magister, Master, Diplom) in den Fächern Museologie, Volkskunde, Kunstgeschichte oder in vergleichbaren Studienrichtungen
  • sicheren Umgang mit PC und Microsoft-Office-Programmen sowie Kenntnisse von museumsspezifischen Datenbanken
  • ein hohes Maß an Organisationsgeschick, Teamfähigkeit, Flexibilität und Kommunikationsfähigkeit
  • eine engagierte und belastbare Persönlichkeit, die bereit ist, sich in die Spezifik des Hauses einzuarbeiten
  • die Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung gemäß den dienstlichen Erfordernissen.

Wir bieten

  • eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche und praxisorientierte Tätigkeit
  • Unterstützung bei Fortbildung und dem Erwerb von Zusatzqualifikationen
  • eine Vergütung nach den Empfehlungen des Deutschen Museumsbundes: Hälfte des Tabellenentgeltes der Entgeltgruppe E 13/Stufe 1 TVöD-VKA .

 

Richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf und Kopien von Arbeitszeugnissen und anderen Bewertungen) bis 01.12.2017 an:

Stadtverwaltung Sondershausen

Fachgebiet Personal & Organisation

Markt 7

99706 Sondershausen

 

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt

Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen.

Bewerbungsunterlagen können grundsätzlich nur dann zurückgesandt werden, wenn ihnen ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt. Wir bitten um Verständnis, dass entstehende Auslagen (z.B. Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch) nicht erstattet werden.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 01.12.2017