Wissenschaftliche Volontärin / wissenschaftlicher Volontär

Kunsthalle

Emden

Die Kunsthalle Emden – Stiftung Henri und Eske Nannen und Schenkung Otto van de Loo ist eines der führenden Kunstmuseen Norddeutschlands. Sie wurde von Henri Nannen, dem Gründer der Illustrierten „Stern“, begründet. Er stiftete der Stadt Emden im Jahr 1986 einen Museumsbau samt seiner Sammlung, die mit 650 Werken von der Klassischen Moderne bis zur Gegenwart den Kernbestand des Museums bildet. Schwerpunkte dieser Sammlung sind der Expressionismus, die Neue Sachlichkeit, russische Glasnost-Kunst und Neue Wilde. Die Schenkung des Münchner Galeristen und Sammlers Otto van de Loo erweiterte die Sammlung 1997 substanziell um Kunst nach 1945, Künstler der Gruppe SPUR und COBRA stehen hier im Zentrum. Das Haus zeigt jährlich vier bis fünf Ausstellungen, die sich inhaltlich an der Sammlung orientieren. Die innovative Kunstvermittlung und die integrierte Malschule gehören zu seinen herausragenden Besonderheiten.

Die Kunsthalle sucht zum 1. Februar 2018 oder später

eine wissenschaftliche Volontärin / einen wissenschaftlichen Volontär

Voraussetzungen sind möglichst ein mit Promotion abgeschlossenes Kunstgeschichtsstudium, gute Kenntnisse der Kunst des 20./21. Jahrhunderts, hohe Belastbarkeit, überdurchschnittliches Engagement und Teamgeist, ferner fundierte Fremdsprachen- und EDV-Kenntnisse.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, alle Aufgabengebiete der modernen Museumspraxis intensiv kennenzulernen und selbständig zu arbeiten. Weitere Informationen über das Museum finden Sie unter www.kunsthalle-emden.de.

Die Stelle wird analog zu TVÖD (VKA) 13 (50%) vergütet und ist auf zwei Jahre befristet.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 01.12.2017 an den kaufmännischen Direktor der Kunsthalle Emden, Herrn Michael Kühn, Hinter dem Rahmen 13, 26721 Emden. Gerne auch per Mail an: michael.kuehn@kunsthalle-emden.de

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 01.12.2017