Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Bernisches Historisches Museum

Bern

Das Bernische Historische Museum (www.bhm.ch) ist eines der bedeutendsten kulturhistorischen Museen der Schweiz. Seine Sammlungen zur Geschichte, Archäologie sowie Ethnografie umfassen rund 500’000 Objekte von der Steinzeit bis zur Gegenwart und aus Kulturen aller Erdteile. In den 10 Dauerausstellungen werden die Highlights aus den Sammlungen gezeigt. Das integrierte Einstein Museum stellt Leben und Werk des Physikers in den Kontext der Weltgeschichte. In der grosszügigen Ausstellungshalle werden regelmässig Wechselausstellungen präsentiert.

Für die ethnografische Sammlung suchen wir per 1. November 2017 oder nach Vereinbarung eine/n

wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (80%)

Sie sind Generalist/in Ethnografie und verfügen über Spezialkenntnisse zu Afrika und/oder den Amerikas. Zusammen mit einem Kurator betreuen Sie die drittgrösste ethnografische Sammlung der Schweiz, dabei teilen Sie die Zuständigkeit für die einzelnen Sammlungsbereiche untereinander auf. Die Bestände umfassen rund 60’000 Objekte. Schwerpunkte sind Südostasien/Ozeanien, Vorderer Orient/Zentralasien, Nordamerika und Afrika.

Ihre Hauptaufgaben

  • Erschliessen und Erforschen der Sammlungsbestände
  • Führen des Sammlungsinventars und der Objektdokumentation
  • Sicherstellen der fachgerechten Aufbewahrung der Sammlungsbestände in
    Zusammenarbeit mit den Konservatoren
  • Aktive Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung des für Herbst 2018
    anstehenden Umzugs der ethnografischen Sammlung in ein neues Depot
  • Mitarbeit beim Konzipieren von Dauer- und Wechselausstellungen
  • Vorbereiten und Durchführen von Führungen durch Dauer- und Wechselausstellungen
  • Verfassen von Texten für ein Fachpublikum und die breite Öffentlichkeit
  • Betreuen der Objekte beim Leihverkehr, inkl. Kurierdienste im In- und Ausland

Ihr Profil

Ein abgeschlossenes Hochschulstudium (mindestens MA oder lic.phil.) in Ethnologie, ein breites Spektrum im Fachgebiet und vertiefte Kenntnisse über Afrika und/oder die Amerikas sind Voraussetzung für eine Bewerbung. Weiterbildung in Museologie und Berufserfahrung im Museum sind von Vorteil. Sie haben Feldforschungserfahrung und sind bereit, sich auch in neue Fachgebiete einzuarbeiten. Sie sind vertraut mit den aktuellen musealen Standards und reflektieren Funktion und Bedeutung von Sammlungsbeständen im Museum und deren Dokumentation (Provenienzforschung). Sie haben gute Fremdsprachenkenntnisse in Französisch und Englisch und ggf. in sammlungsrelevanten weiteren Sprachen. Sie formulieren prägnant, sind verantwortungsbewusst und arbeiten gerne im Team. Die Weitergabe Ihres Wissens an Spezialisten wie an Laien bereitet Ihnen grosse Freude. Eine zuverlässige und strukturierte Arbeitsweise, ein hohes Qualitätsbewusstsein sowie ein gewandter Umgang mit Datenbanken runden Ihr Profil ab.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis zum 27. August 2017 an:
Bernisches Historisches Museum, Martin Mütschard, Personalverantwortlicher,
Helvetiaplatz 5, Postfach 149, CH-3000 Bern 6, bewerbung@bhm.ch

Nähere Auskünfte erteilt ab 14. August 2017 Dr. Gudrun Föttinger, Leiterin
Sammlungen, Tel. +41 31 350 77 54.

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 27.08.2017