Geteiltes Leid – geteilte Freude. Über Chancen und Fallstricke von Kooperationsausstellungen

Herbsttagung des Arbeitskreises am 6.-7.11.2017 im Bauhaus Dessau

Der Arbeitskreis plant eine Tagung zum Thema „Kooperationsausstellungen“ (Arbeitstitel). Eigene Projekte und Programmvorschläge hierzu sind herzlich willkommen.

Vorläufiger Ablauf:

Montag, 6. November 2017

Beginn 10.00

Einführung in das Thema, Sprecherin AK

10.30 – 12.30

Gemeinsam sind wir stärker?

  1. Projektbeispiel von Anfang an zusammen konzipierte Ausstellungen, Schwerpunkt Projektmanagement (Frau Dr. Kolb + Frau Lehmann, Bauhaus Dessau)
  2. Erfahrungsbericht über die Konzeption von Wanderausstellungen – Anfrage läuft
  3. Kooperation im Bereich Marketing – Erfahrungsbericht über die Nero-Ausstellung in Trier (Frau Altmayer, Rheinisches Landesmuseum Trier) – Anfrage läuft

12.30 – 13.30 Mittagspause

13.30 – 16.00

Das Runde muss in das Eckige

  1. Projektbeispiel Kooperationsausstellungen mit Schwerpunkt Kosten – Anfrage läuft
  2. Erfahrungsbericht Planung einer Ausstellung für mehrere Orte (Helmut Kessler, Regionalleiter VERA-Verband NRW, Kessler & Co GmbH Mülheim Ruhr)
  3. Erfahrungsbericht über die Anforderungen von Wanderausstellungen für Projektmanagement, Produktion und Logistik – Anfrage läuft
  4. Erfahrungsbericht, ohne Originale bzw. mit „B-Ware“ oder Kopien für Wanderausstellungen zu arbeiten – Anfrage läuft

16.00 – 17.00

Führung durch das Bauhaus Dessau

19.00 Abendvortrag

Ausklang im Club (selbiges Gebäude)

 

Dienstag, 7. November 2017

9.30 Der AK in eigener Sache – Gewesenes, Erreichtes, Zukünftiges, Änderungen und Neuerungen (Stefanie Dowidat)

10.00 – 12.30

Vielfältige Partnerschaften

  1. Projektbeispiel Kooperation Museum mit Universität (Frau Viehoff, Bauhaus Dessau)
    zur Sonderausstellung „smart materials satellits“
  2. Projektbeispiel internationale Kooperation, Thema Kunstausstellungen (Frau Dr. Weick-Joch, Staatliche Museen zu Berlin)
  3. Projektbeispiel „Getauschte Ausstellungen“, Projekt des Hygiene-Museums Dresden mit der Wellcome Collection London (Frau Schmitz, Deutsches Hygiene-Museum Dresden)
  4. Fotoausstellung des Netzwerkes Ice Age Europa (Frau Hieke, ICOM Deutschland) – Anfrage läuft

12.30 – 13.30 Mittagspause

13.30 Stadtführung durch Dessau mit H. Marotz, DDR Museum Berlin GmbH, Ende ca. 15.00 Uhr

 

Unkostenbeitrag für Mitglieder: 40,- Euro (Tagungskasse vor Ort).
Darin nicht enthalten sind die Kosten für Mittag- und Abendessen sowie Übernachtungskosten.

Um Anmeldung wird bis 10. Oktober gebeten.

 

Tipps:

– Wer sich jetzt schon anmeldet, hat die Chance, eine Übernachtung direkt im Bauhaus wahrnehmen zu können. Anmeldungen unter: http://www.bauhaus-dessau.de/de/service/uebernachten/buchungsanfrage.html

 – Einen Tag vor der Tagung, Sonntag 5.11.17, endet in Wittenberg die Ausstellung „Luther! 95 Schätze – 95 Menschen“. Mit dem Zug ist der Ausstellungsort lediglich eine halbe Stunde von Dessau entfernt. Am Nachmittag sind einige Mitglieder des Arbeitskreises vor Ort (ca. 15.30). Wer sich uns anschließen möchte, ist herzlich willkommen. Tickets für die Ausstellung gibt es individuell online unter:

https://www.mus-guide.de/new/app/Shopping?mod=ShopContent&event=showCategory&ref=shp208688762&cat=1237&cat3=1&cat2=1596

Merken

Merken