Für eine diverse Gesellschaft. Inklusion und das Museum von morgen

Bonn, Nordrhein-Westfalen

Fachtagung in der Bundeskunsthalle Bonn

Noch immer wird Barrierefreiheit in Museen viel diskutiert. Nach UN-Behindertenrechtskonvention sind die Voraussetzungen dafür längst geschaffen worden, aber die Realität sieht anders aus. Wie kann kulturelle Teilhabe im Sinne eines umfassenden Inklusionsbegriffs nachhaltig gelingen? Welche Rolle das Museum in einer diversen Gesellschaft einnehmen kann und will, soll mit allen Teilnehmer*innen diskutiert werden.

Die Fachtagung knüpft dabei an die Ergebnisse des Förderprojekts Pilot Inklusion (2015-2017) an, in dem sich sechs Kooperationspartner mit unterschiedlicher Ausgangssituation zusammengeschlossen haben, um inklusive Vermittlungskonzepte zu erarbeiten. Ausgehend von einem barrierefreien Ausstellungszugang für Menschen mit Beeinträchtigungen ging es dabei grundsätzlich um den inklusiven Mehrwert für alle Besucher*innen.