Call for Papers: Objekte im Netz. Wissenschaftliche Sammlungen im digitalen Zeitlater

Die Abschlusstagung des Projekts „Objekte im Netz. Digitalisierung und Dynamisierung der Sammlungen der Universität Erlangen-Nürnberg“ widmet sich  Fragen, Herausforderungen und Chancen der digitalen Dokumentation von Objekten und lädt mit einem Call for Papers zum Austausch ein. 

Die digitale Dokumentation von Objekten und die virtuelle Verfügbarkeit von wissenschaftlichen Sammlungen stellen Museen wie Universitäten derzeit vor etliche Fragen und Herausforderungen. Sie bieten aber auch enorme Chancen für den (künftigen) Einsatz der musealen und universitären Objektbestände für Forschung, Lehre und Öffentlichkeitsarbeit.

Die Abschlusstagung des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekts „Objekte im Netz. Digitalisierung und Dynamisierung der Sammlungen der Universität Erlangen-Nürnberg“ will sich diesen Fragen, Herausforderungen und Chancen widmen und mit den Tagungsteilnehmer*innen in einen ebenso konstruktiven wie kritischen Austausch darüber treten.

Beiträge zur Tagung können bis zum 25.07.2019 eingereicht werden. Detaillierte Informationen finden Sie hier.