wiss. Volontariat in der Abteilung Bildung und Öffentlichkeitsarbeit

Staatliches Museum für Naturkunde

Stuttgart

Am Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart ist ab 01.10.2018 ein wissenschaftliches Volontariat in der Abteilung Bildung und Öffentlichkeitsarbeit zu besetzen.

Das Staatliche Museum für Naturkunde Stuttgart ist mit seinen beiden Standorten Museum am Löwentor und Schloss Rosenstein mit mehr als 120 Mitarbeitern eines der größten Naturkundemuseen Deutschlands und versteht sich als zukunftsorientierte Forschungs- und Bildungseinrichtung.

Voraussetzung ist der Abschluss eines Hochschulstudiums (Master, Magister, Diplom (Univ.)), vorzugsweise im Bereich Kulturmanagement, Kommunikationswissenschaften oder in ein einem ähnlichen Fachbereich.

Erste Erfahrungen in Unternehmenskommunikation und/oder Öffentlichkeitsarbeit/Journalismus sind erforderlich. Kreativität, Eigeninitiative und Teamgeist sollten Sie mitbringen. Während der Ausbildung am Museum erhält die Volontärin/der Volontär auch Einblicke in die anderen Bereiche des Museums.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Presse-/Medienarbeit
  • Interne Kommunikation
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen
  • Projektmitarbeit bei Ausstellungsvorhaben
  • Mitarbeit im Bereich Museumsmarketing
  • Mitarbeit im Bereich Sponsoring, Fundraising
  • Kenntnisse im Bereich empirischer Sozialforschung vorteilhaft (Durchführung und Auswertung von Befragungen)
  • Erfahrung im Bereich Soziale Medien

 

Das Volontariat ist auf ein Jahr befristet. Die Vergütung beträgt 50% von E 13 TV-L. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Im Interesse der beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Bewerbungen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen ausschließlich online (eine Datei, max. 5 MB) bis spätestens 30.06.2018 an volo.marketing@smns-bw.de.

Für nähere Informationen zum Volontariat steht Ihnen Herr Wilhelm (Telefon 0711/8936-104) gerne zur Verfügung.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 30.06.2018