Bibliothekar*in (m/w/d) / Informationsspezialist*in (m/w/d)

Deutsche Schifffahrtsmuseum – Leibniz-Institut für Maritime Geschichte

Bremerhaven

Das Deutsche Schifffahrtsmuseum – Leibniz-Institut für Maritime Geschichte (DSM) in Bremerhaven ist eines von acht Forschungsmuseen der Leibniz-Gemeinschaft. Hauptthema ist die wechselvolle und folgenreiche Beziehung zwischen Mensch und Meer am Beispiel maritimer Technologien mit einem Schwerpunkt auf Schiffen.

Für unser Bibliotheksteam besetzen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Bibliothekar*in (m/w/d) / Informationsspezialist*in (m/w/d) für die bibliothekarische Leitung der Bibliothek (Entgeltgruppe 10 TV-L — Teilzeit 19,6 Stunden).

Die Bibliothek des DSM ist eine wissenschaftliche Spezialbibliothek, die als innovatives Service- und Kompetenzzentrum die Literatur- und Informationsversorgung von Wissenschaft, Bildung, Medien und breiter Öffentlichkeit gewährleistet. Mit rund 100.000 Medieneinheiten und diversen Zeitschriften- und Datenbanklizenzen ist sie die führende Bibliothek zur deutschen Schifffahrtsgeschichte in ihren internationalen Verflechtungen und zentraler Bestandteil der Forschungsinfrastruktur des DSM. Wir arbeiten eng an den Schnittstellen zum Forschungsdatenmanagement, Wissenstransfer sowie der Öffentlichkeitsarbeit und unterstützen die Forschenden am DSM im Open-Access-Publikationsprozess.

Ihr Tätigkeitsspektrum:

  • Bibliothekarische Leitung der Bibliothek in Aufgabenteilung mit einer weiteren Mitarbeiterin
  • Bestandsaufbau und -erweiterung, inhaltliche Erschließung, Katalogisierung im GBV (WinIBW) und Verwaltung von Print- und E-Medien im Bibliothekssystem und anderen Nachweissystemen (wie GBV, ZDB, SSOAR, LeibnizOpen)
  • Betreuung von Benutzerinnen und Benutzern der Bibliothek
  • Bearbeitung wissenschaftlicher Anfragen
  • Organisation der Dokumentenlieferung und des Leihverkehrs
  • Digitalisierung ausgewählter Bestände und Pflege der im Aufbau befindlichen Publikationsdatenbank
  • Vertretung des DSM in den Arbeitskreisen „Bibliotheken und Informationseinrichtungen“ und „Open Access“ der Leibniz-Gemeinschaft sowie anderen nationalen und regionalen Arbeitskreisen (z.B. Deutscher Bibliotheksverband Bremen, Arbeitsgemeinschaft der Museumsbibliotheken, Arbeitskreis Meereskundliche Bibliotheken)
  • Mitarbeit bei und Weiterentwicklung von Serviceangeboten der Bibliothek
  • Mitarbeit bei der konzeptionellen und technischen Weiterentwicklung der Bibliothek

Ihr Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Studium mit Bachelor oder Diplom (FH) in den Fachrichtungen Bibliotheks- und Informationswissenschaften, Bibliotheks- und Informationsmanagement oder gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen
  • Kompetenzen im Bereich des Daten- und Informationsmanagements, insbesondere Erfahrungen in der Verwaltung digitaler Inhalte in Datenbanken und Repositorien
  • Kenntnisse bibliothekarischer Workflows, Verbundkatalogisierung, Metadaten und Regelwerke sowie praktische Erfahrungen mit einem Bibliothekssystem (WinIBW oder vergleichbar)
  • Ausgeprägte Serviceorientiertheit, Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit sowie Offenheit gegenüber Weiterentwicklungen der Bibliothek
  • IT- und Medienkompetenz sowie Aufgeschlossenheit gegenüber digitalen Entwicklungen im wissenschaftlichen Informationssektor

Wünschenswerte Kenntnisse:

  • Idealerweise geschulter Umgang mit elektronischen Medien, insbesondere Erfahrungen bzw. Engagement in den Bereichen Open Access und Open Science
  • Möglichst anwendungsbereite Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie gute Kenntnisse der Standardanwendungen von MS-Office
  • Kenntnisse oder Interesse an Schifffahrt und schifffahrtsgeschichtlicher Forschung von Vorteil

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen einen attraktiven Arbeitsplatz mit interessanten und vielfältigen Aufgaben. Neben den üblichen Leistungen, die mit denen des öffentlichen Dienstes vergleichbar sind, legen wir besonderen Wert auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle. Der Dienst ist wechselschichtig mit der Inhaberin einer anderen Teilzeitstelle zu leisten. Eine Stellenaufstockung auf Vollzeit in absehbarer Zeit wird in Aussicht gestellt.

Im Sinne der Gleichstellung der Geschlechter besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen. Bei im Wesentlichen gleicher und persönlicher Eignung werden Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte postalisch oder als zusammenhängende PDF-Datei per E-Mail bis zum 14.02.2021 an unsere Personalabteilung:

Deutsches Schifffahrtsmuseum
z.Hd. Frau Steffens
Hans-Scharoun-Platz 1
27568 Bremerhaven

E-Mail: personal@dsm.museum

Bitte reichen Sie nur Kopien ein, da diese aus Kostengründen nicht zurückgesendet werden. Sofern Ihnen eine schriftliche Ablehnung zugeht, werden Ihre Unterlagen bis zum Ablauf der Frist gemäß § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Für Rückfragen stehen Ihnen Frau Schütz (Tel. 0471 / 48207-22, E-Mail: bibliothek@dsm.museum) sowie Herr Hoops (Tel. 0471 / 48207-13, E-Mail: hoops@dsm.museum) zur Verfügung.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 14.02.2021