Museumshandwerker*in Fachrichtung Maler*in

Kunstmuseum Bonn

Bonn

Die Bundesstadt Bonn sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Leistungszentrum Kunstmuseum Bonn eine*n Museumshandwerker*in Fachrichtung Maler*in – Entgeltgruppe 6 TVöD –

Die Bundesstadt Bonn, in der rund 328 000 Menschen leben, ist deutsche UNO-, Kongress- und Beethovenstadt, Sitz zahlreicher internationaler und wissenschaftlicher Institutionen, von Bundesministerien und obersten Bundesbehörden, einer traditionsreichen Universität sowie Standort globaler Unternehmen. Bonn ist eine wachsende Stadt und bietet eine hohe Lebensqualität sowie vielseitige Freizeitmöglichkeiten sowohl in der Stadt als auch in der umliegenden Region.

Das Kunstmuseum Bonn beherbergt eine der wichtigsten Sammlungen zur deutschen Kunst nach 1945. Darüber hinaus besitzt das Kunstmuseum Bonn zentrale Werkkonvolute von August Macke und den Rheinischen Expressionisten, eine reiche Sammlung internationaler Druckgraphik sowie eine herausragende Sammlung von Künstlervideos. Neben der Schausammlung betreibt das Kunstmuseum Bonn auch ein ambitioniertes, international wahrgenommenes Wechselausstellungsprogramm.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • die sich aus dem Berufsbild „Maler*in“ ergebenden typischen Tätigkeiten
  • museumsspezifische Malerarbeiten im Rahmen der handwerklichen Betreuung von Sammlung, Wechselausstellungen und Magazinen
  • die Mitarbeit bei Auf-, Um- und Abbau von künstlerischen Installationen
  • fachgerechtes Aus- und Verpacken von wertvollen Exponaten sowie
  • Instandhaltungen im gesamten Museum

Erwartet werden:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Maler*in der Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung
  • die Fähigkeit und Bereitschaft, fachübergreifend innerhalb eines Teams mit Angehörigen unterschiedlicher Gewerke zusammenzuarbeiten und im Rahmen beruflicher Fortbildung zusätzliche Qualifikationen zu erwerben, z. B. zum Führen von Flurförderzeugen oder Hebebühnen
  • Kreativität, Eigeninitiative und Umsicht
  • Organisations- und Teamfähigkeit und ein freundliches, gewandtes Auftreten
  • die Bereitschaft, bei Bedarf auch zu unüblichen Zeiten Dienst zu verrichten und innerhalb des Dienstbetriebes zusätzliche Funktionen zu übernehmen, z. B. Aufgaben der Arbeitssicherheit
  • der Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft, den eigenen PKW auch für Dienstfahrten einzusetzen

Erwünscht sind:

  • Grundkenntnisse der englischen Sprache und in MS-Office
  • Freude an der Arbeit mit Künstlerinnen und Künstlern sowie am Umgang mit Kunstwerken

Die Bundesstadt Bonn verfolgt das Ziel, die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Stadtverwaltung abzubilden und setzt sich daher aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Vielfalt ist ein wichtiger Teil unserer Unternehmenskultur und wir sind bestrebt, ein offenes Arbeitsumfeld zu pflegen, das Menschen unabhängig von ihrer ethnischen, kulturellen und sozialen Herkunft, ihres Alters, ihrer Behinderung, ihrer Religion sowie ihrer sexuellen oder geschlechtlichen Identität gleiche Chancen bietet.

Wir bestärken Menschen mit einer Migrationsbiografie sich zu bewerben, da wir ihren Anteil in allen Bereichen und Ebenen erhöhen möchten. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Das bieten wir:

  • ein modernes Personalentwicklungskonzept
  • umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten
  • flexible Arbeitszeiten
  • Teilzeit- und Telearbeit im Rahmen der betrieblichen Möglichkeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • die Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets
  • einen sicheren Arbeitsplatz in einer modernen Kommunalverwaltung

Bewerbungsunterlagen:

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Stellenportal der Bundesstadt Bonn (www.bonn-macht-karriere.de). Die Erfassung per Mail oder Post übersandter Bewerbungen ist leider grundsätzlich nicht möglich.

Ihrer Onlinebewerbung fügen Sie bitte folgende Unterlagen bei:

  • ein Bewerbungsanschreiben
  • einen tabellarischen Lebenslauf
  • Abschlusszeugnis der Ausbildung
  • Arbeitszeugnisse soweit vorhanden

Kontakt

Für Auskünfte zum Aufgabengebiet steht Ihnen beim Leistungszentrum Kunstmuseum die Verwaltungsleiterin, Gabriele Kuhn, unter der Telefonnummer 0228 – 77 62 19 zur Verfügung.

Für Auskünfte zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen beim Personal- und Organisationsamt Carola Leven unter der Telefonnummer 0228 – 77 23 19 zur Verfügung.

Bewerbungsfrist

Die Bewerbungsfrist endet am 24.09.2021

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 24.09.2021