Mitarbeiter (m/w/d) im Archäologischen Archiv

Landesamt für Archäologie Sachsen

Dresden

Im Landesamt für Archäologie Sachsen ist zum 01.01.2022 die Stelle eines Mitarbeiters (m/w/d) im Archäologischen Archiv Sachsen befristet bis zum 31.12.2023 in Teilzeit (20 Std./Wo) zu besetzen.

Das Landesamt für Archäologie Sachsen ist ein Staatsbetrieb im Geschäftsbereich des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst. Mit seinem Archäologischen Archiv Sachsen (AAS) beherbergt es die mit Abstand größte Sammlung archäologischer Funde im Freistaat Sachsen. Derzeit wird die Fundverwaltungsdatenbank in ein modernes Informationssystem zur Funddokumentation und Sammlungsverwaltung überführt. Zur Unterstützung des wissenschaftlichen Personals wird ein Mitarbeiter gesucht, der bei allen anfallenden Aufgaben in der Sammlungsbetreuung mitwirkt.

Zu den hauptsächlichen Arbeitsaufgaben gehören:

  • Inventarisierung und fotografische Dokumentation von Altfunden einschließlich Erfassung im neuen Sammlungsmanagementsystem Axiell Collection,
  • Bereinigung von digitalen Datenbeständen und Ergänzung von Informationen der Funddatensätze aus Altinventaren und Publikationen,
  • Mitarbeit bei der Magazinierung und Bereitstellung von archäologischen Funden innerhalb des Hauses; dies kann das Bewegen auch schwerer Sammlungsobjekte beinhalten,
  • Erfassung von Bestandsdaten im Rahmen von Inventuren im AAS.

Voraussetzungen für die Tätigkeit sind im Wesentlichen:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste oder in einem vergleichbaren Ausbildungsberuf,
  • sichere Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Dokumentation, Archiv oder Museum,
  • Erfahrungen und Sicherheit im Umgang mit Datenbanken und der digitalen Erschließung von Objektbeständen,
  • ein sicherer Umgang mit Microsoft-Office-Anwendungen,
  • Besitz des Führerscheins Kl. B bzw. 3 einschließlich Fahrpraxis und Bereitschaft zum Führen von Dienstkraftfahrzeugen.

Darüber hinaus wünschen wir uns:

  • den Besitz eines Flurfördermittelscheins (Staplerschein) bzw. die Bereitschaft, ihn zu erwerben,
  • Kenntnisse in der Objektfotografie,
  • Erfahrungen im Umgang mit Sammlungsobjekten,
  • eine sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift (GER Niveau C1).

Zuverlässigkeit, Team- und Kommunikationsfähigkeit, prozessorientiertes Denken, ein ausgeprägter Ordnungssinn und die Fähigkeit zu sorgfältigem, strukturiertem und selbstständigem Arbeiten werden bei einer Auswahl hoch bewertet. Das Heben und Tragen größerer Lasten beim Transport schwerer Sammlungsobjekte erfordert eine sehr gute körperliche Kondition.

Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bis in die Entgeltgruppe 6. Der Dienstort ist Dresden.

Die Befristung erfolgt nach § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG). Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Beschäftigungsverhältnis mit dem Freistaat Sachsen stehen oder gestanden haben, können für die Stellenbesetzung nicht berücksichtigt werden. Eine entsprechende Erklärung ist den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung und Speicherung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen.

Das Landesamt für Archäologie Sachsen hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sind daher insbesondere an Bewerbungen qualifizierter Frauen interessiert.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt und werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Wir bitten darum, einen entsprechenden Nachweis den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Für Fragen im Zusammenhang mit der Stelle steht Ihnen ab dem 04.10.2021 der Abteilungsleiter, Herr Dr. Robert Reiß, unter der Rufnummer 0351/8926-800 gerne zur Verfügung.

Soweit Sie die genannten Voraussetzungen erfüllen, bitten wir Sie um Zusendung Ihrer aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis zum 14.10.2021 an das:

Landesamt für Archäologie Sachsen
Zur Wetterwarte 7
01109 Dresden

Möchten Sie Ihre eingereichten Unterlagen zurückerhalten, fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte einen mit Ihrer Anschrift versehenen, frankierten Rückumschlag (nur Deutsche Post) in aus­reichender Größe bei.

Falls Sie sich per E-Mail bewerben möchten, senden Sie Ihre Unterlagen bitte in Form von Word- oder PDF-Dokumenten unter dem Betreff „Bewerbung Mitarbeiter AAS“ an: poststelle@lfa.sachsen.de

Bewerbungen, die nach dem 14.10.2021 eingehen, können im Auswahlverfahren keine Berücksichtigung finden.

www.archaeologie.sachsen.de

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 14.10.2021