Abteilungsleitung Technik (m/w/d)

Stiftung Planetarium

Berlin

Seit Juli 2016 vereint die Stiftung Planetarium Berlin die astronomischen Einrichtungen Berlins. Die Archenhold-Sternwarte, sowie die Wilhelm-Foerster-Sternwarte zählen zu den traditionsreichsten Volkssternwarten Deutschlands, während das Planetarium am Insulaner und das Zeiss-Großplanetarium als modernste Wissenschaftstheater Europas relevante und innovative Vermittlungsformen anbieten. Die Stiftung Planetarium Berlin verfolgt dabei einen klaren Bildungsauftrag und zielt auf die didaktisch angemessene und moderne Vermittlung von naturwissenschaftlichem Wissen.

„Abteilungsleitung Technik (m/w/d)“ der Stiftung Planetarium Berlin, Vollzeit (39,4 Wochenstunden) / Teilzeit, Entgeltgruppe 13 TV-L, besetzbar zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet

Aufgabengebiet

Der Abteilungsleitung Technik obliegt die organisatorische und technische Verantwortung in der Beschaffung, den Betrieb und die Wartung aller technischen Systeme der Stiftung Planetarium Berlin. Die Abteilungsleitung Technik sichert die ständige Funktionsfähigkeit und laufende Optimierung aller technischen Anlagen der Liegenschaften.

Die Abteilungsleitung Technik übt vorwiegend organisatorische und koordinierende Tätigkeiten aus und leitet die Fachbereiche Haustechnik, IT, Sicherheitsmanagement, Planetariums- und Sternwartentechnik.

Darüber hinaus sind folgende Aufgaben zu erledigen:

  • Leitung und Entwicklung der Abteilung Technik, Budgetverantwortung
  • Mitarbeiterführung in den Bereichen Haustechnik, IT, Planetariumstechnik und Sternwartentechnik
  • Verantwortung für die technische Infrastruktur in allen Liegenschaften der Stiftung Planetarium Berlin, Überwachung des ordnungsgemäßen Betriebes und laufende Optimierung sämtlicher technischer Einrichtungen
  • Verantwortung für die Planung, Kontrolle und Abnahme der Instandhaltung gem. DIN 31051 bzw. DIN EN 13306 der technischen Anlagen unter Einhaltung von Auflagen, Wartungsintervallen und gesetzlichen Vorschriften in Zusammenarbeit mit der BIM GmbH
  • Verantwortung für die Betriebssicherheit aller sicherheitsrelevanten Anlagen, wie
    Brandmelde-, Feuerlösch-, Entrauchungs-, Notstrom-, Einbruch- und Schließanlagen, Sicherheitsbeleuchtung und Batterieanlagen
  • Veranlassung und Begleitung von Ausschreibungen in Zusammenarbeit mit dem Einkauf
  • Umsetzung und Ausführung der Verkehrssicherungspflichten
  • Weiterentwicklung des Energie- und Umweltmanagements, Betreuung des Energieaudits
  • Begleitung von Förderprojekten
  • Koordinierende Arbeiten im Bereich Bau und Bauunterhaltung
  • Verantwortliche Betreuung der technischen Dokumentationen
  • Verantwortung für die Arbeitssicherheit

Formale Voraussetzungen

Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium als Diplom / Master of Science (M.Sc.), vorzugsweise im Bereich der Ingenieurwissenschaften, insbesondere im Bereich der Haus-, Gebäude-, Versorgungs-, Elektro- oder Energietechnik, Technische Gebäudeausrüstung (TGA) oder technisches Facility Management, Informatik, oder einer vergleichbaren Fachrichtung, oder vergleichbare Qualifikation.

Fachliche Anforderungen

  • Praktische Erfahrungen im technischen Betrieb von Planetariumsprojektionssystemen, sowie von Sternwarten, und/oder Theater, Bühnen
  • Kenntnisse des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG), der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV), der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV), der Arbeitsmedizinischen Vorsorgeverordnung (ArbMedVV) sowie der Vorschriften der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV)
  • Praktische Erfahrungen im Facility Management, auch in Kooperation mit dem Denkmalschutz
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit FM-Dienstleistern und Durchführung von größeren Wartungen und Baumaßnahmen
  • Praktische Erfahrungen in den Bereichen Gebäudesicherheit und Sicherheitsmanagement inkl. Arbeitssicherheit
  • Erfahrungen bei der fachlichen Begleitung von Ausschreibungen
  • Grundlegende Kenntnisse astronomischer Zusammenhänge
  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Fundierte Anwenderkenntnisse der IT-Standardanwendungen (MS-Office)

Außerfachliche und persönliche Anforderungen

Leistungsverhalten:

  • Überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft und Motivation
  • Ergebnis- und zielorientiertes sowie selbstständiges und sorgfältiges Arbeiten
  • Analytisch stark und ausgeprägtes Planungs- und Organisationsvermögen
  • Flexibilität, Kreativität und Fähigkeit, sich schnell in neue Themengebiete einzuarbeiten
  • Belastbarkeit, auch in außergewöhnlichen betrieblichen Situationen
  • Bereitschaft zum Einsatz außerhalb der üblichen Bürozeiten (in geringem Umfang, z.B. bei Sonderveranstaltungen)
  • Bereitschaft zur ständigen Weiterqualifizierung

Führungsverhalten:

  • Kenntnisse zur zielorientierten und kooperativen Mitarbeiterführung
  • Fähigkeit zur Motivation und Delegation
  • Nachweis von Führungserfahrung

Sozialverhalten:

  • Hohes Maß an Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Überzeugungsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Konstruktives Konflikt- und Kritikverhalten
  • Serviceorientiertes Denken und Handeln
  • Hohes Maß an Integrität

Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Landesgleichstellungsgesetz Berlin. Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine bestehende Schwerbehinderung bereits in der Bewerbung hin. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Ihre aussagekräftige Bewerbung (tabellarischer Lebenslauf, den Nachweisen über Ausbildungsabschlüsse, Beschäftigungszeugnissen sowie bei im öffentlichen Dienst Beschäftigten mit einer Einverständniserklärung zur Anforderung und Einsichtnahme der Personalakte, unter Angabe der personalaktenführenden Stelle) sind bis zum Ende der Bewerbungsfrist per Post an die Stiftung Planetarium Berlin, Personalverwaltung, Kennziffer 07/2020, Prenzlauer Allee 80, 10405 Berlin oder per E-Mail an bewerbung@planetarium.berlin zu richten.

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens entstehende Kosten können nicht erstattet werden.

Aufgrund der hohen Portokosten werden die Bewerbungsunterlagen nur zurückgeschickt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Es wird daher empfohlen, keine Originalunterlagen und Klarsichthüllen der Bewerbung beizulegen.

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden wir Ihre personenbezogenen Daten erheben, verarbeiten und nutzen. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und die Regelungen der Datenschutzbestimmungen eingehalten. Die Bewerbungen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Verfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Bitte beachten Sie unsere Informationen nach Art. 13 DSGVO für Bewerber*innen auf https://www.planetarium.berlin/ueber-uns/karriere-ausschreibungen.

Die Bewerbungsfrist endet am 04.09.2020.

Tim Florian Horn
Vorstand
Stiftung Planetarium Berlin

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 04.09.2020