Administrativer Projektmanager/ administrative Projektmanagerin

Deutsches Historisches Museum

Berlin

Das Deutsche Historische Museum ist Deutschlands nationales Geschichtsmuseum und eines der größten Geschichtsmuseen der Welt. In Berlins historischer Mitte gelegen versteht es sich als Ort zur Stärkung historischer Urteilskraft, an dem übergreifende philosophische, ethische und historische Fragen verhandelt werden.

Die Neuausrichtung der ständigen Ausstellung zur deutschen Geschichte im europäischen Kontext des Deutschen Historischen Museums wird dabei in den kommenden Jahren eine zentrale Aufgabe sein, der sich die Stiftung Deutsches Historisches Museum widmen wird.

Für die Begleitung und Betreuung dieses derzeit auf fünf Jahre angelegten Vorhabens ist bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum die Stelle eines administrativen Projektmanagers/einer administrativen Projektmanagerin zunächst befristet für 12 Monate zu besetzen, wobei die Weiterbeschäftigung für insgesamt fünf Jahre vorbehaltlich der jährlichen Mittelfreigabe durch den Zuwendungsgeber angestrebt wird.

Dienstort ist Berlin-Mitte. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 9 c TVöD-Ost bewertet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • administratives und finanzielles Projektmanagement zur Abwicklung aller Projektphasen sowie administrative Schnittstelle zum Projektteam und zu externen Partnern
  • haushaltsmäßige Überwachung von Projektfinanzierungs- und –zeitplänen und des Gesamtbudgets für die neue Dauerausstellung inkl. Zahlbarmachung aller projektbezogenen Rechnungen mittels der Finanzsoftware MACH, sowie Anpassung der Finanzierungspläne inkl. Umwidmungen
  • Unterschriftsreife Vorbereitung und Unterstützung bei der Abwicklung von Werk- und Honorarverträgen (Autorenverträge, Beiratsverträge, Aufträge und Verträge nach HOAI) sowie steuerliche Erfassung und Ermittlung der Jahreswerte für die Künstlersozialkasse
  • Beratung und Unterstützung der Projektverantwortlichen und externen Partner zur finanziellen und administrativen Abwicklung der einzelnen Projektphasen nach den gesetzlichen Vorschriften und den entsprechenden Förderrichtlinien
  • Erstellung von Auswertungen für die Projektverantwortlichen und laufende Pflege des Projektbudgets (Festlegungen treffen, Prüfen von Möglichkeiten/Zulässigkeiten zur Verwendung von Mitteln)
  • Eingabe von Plandaten für die Projekte bzw. Pflege/Änderung der Plandaten
  • Erfassung und Ermittlung der Jahresmeldung für die „Künstlersozialkasse“ nach Auswertung der künstlerischen Anteile aus den Werk- und Honorarverträgen sowie Zahlbarmachung der monatlichen Abschläge
  • Vorbereitung von Sondermittelbeantragung und Verwaltung von Sondermitteln,
  • Beratung von Projektmitarbeitern hinsichtlich aller Verwaltungsabläufe.

Folgende Anforderungen werden gestellt:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Museologie, der Verwaltungswirtschaft oder eines vergleichbaren Studiengangs oder eine vergleichbare Qualifikation (abgeschlossene Hochschulbildung) oder auf das Aufgabengebiet bezogene gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen
  • sehr gute IT Kenntnisse, gerne auch in der Finanzsoftware MACH Web 2.0,
  • Erfahrungen im Bereich des administrativen Projektcontrollings
  • sehr gutes Rechts- und Zahlenverständnis,
  • gutes sprachliches Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift,
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten.

Wünschenswert sind:

  • gute Englischkenntnisse
  • Affinität zu den Aufgaben einer großen Kultureinrichtung, insbesondere eines Museums

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Kopien von Arbeits-/Zeugnissen und anderen Bewertungen sowie Unterlagen unter Angabe der Kennziffer: Projektmanager bis zum 11. Dezember 2020 ausschließlich elektronisch an: bewerbung@dhm.de. Bewerbungen in elektronischer Form sollten aus technischen Gründen eine Größe von 8 MB nicht überschreiten und in einer einzigen pdf-Datei gesendet werden.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 11.12.2020