Archivar*in für das Archiv Darstellende Kunst

Akademie der Künste

Berlin

Bewerbungsende: 12.12.2022

Die Akademie der Künste – bundesunmittelbare, rechtsfähige Körperschaft des öffentlichen Rechts in der Träger*innenschaft des Bundes –

sucht ab sofort eine*n Archivar*in für das Archiv Darstellende Kunst (ID 865578).

Gegründet im Jahre 1696, gehört die Akademie der Künste in Berlin zu den ältesten europäischen Kulturinstituten. Sie ist ein Ausstellungs- und Veranstaltungsort, eine Stätte der Begegnung von Künstler*innen und Kunstinteressierten und führt öffentliche Debatten über Kunst und Kulturpolitik. Das Archiv der Akademie der Künste in Berlin ist eines der bedeutendsten interdisziplinären Archive zu Kunst und Kultur im deutschen Sprachraum seit 1900. Die zentrale Aufgabe besteht darin, künstlerisch und kulturgeschichtlich wichtige Archive zu erwerben, zu verzeichnen und der Wissenschaft und interessierten Öffentlichkeit bereitzustellen.

Zu Ihren Aufgaben gehört:

  • Übernahme, Erfassung und Verzeichnung von Archivalien gemäß der Arbeitsrichtlinien
  • Erarbeitung von Findhilfsmitteln nach den gültigen Regularien des Archivs
  • Pflege und Betreuung konkreter Einzelbestände, z.B. der Archive von Bühnen- und Kostümbildnern
  • Bearbeitung von Recherchen
  • Bestandsbezogene Benutzer*innenberatung
  • Vorbereitung von Leihverträgen
  • Vorbereitung und Durchführung von Bestandsrevisionen
  • Maßnahmen zur Bestandssicherung
  • Mitwirkung bei archivbezogenen Veranstaltungen, Ausstellungen und Publikationen im Erwerbungszusammenhang

Das bringen Sie mit:

  • Einschlägig abgeschlossenes Hochschulstudium, z.B. in Archiv-, Bibliotheks- oder Informationswissenschaften (Diplom FH/BA)
  • Kenntnisse in Kunst- oder Theatergeschichte des 20. Jahrhunderts
  • Gute EDV-Kenntnisse und Erfahrung mit archivs- und bibliotheksspezifischen Datenbanken und sozialen Medien
  • Kenntnis einschlägiger Vorschriften (Urheber – und Archivrecht)
  • Gute Fremdsprachenkenntnisse, insbesondere Englisch
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Selbständigkeit und Eigeninitiative
  • Flexibilität und freundliches Auftreten

Wir bieten Ihnen:

  • Vergütung nach Entgeltgruppe 10 TVöD Bund, Vollzeit (39 Stunden / Woche), sofern die Eingruppierungsvoraussetzungen erfüllt sind
  • Jahressonderzahlung und ggf. Leistungsentgelt
  • 6 Wochen Urlaub pro Kalenderjahr (zzgl. frei am 24.12. und 31.12.)
  • Möglichkeit zur Mobilen Arbeit im Rahmen unserer Dienstvereinbarung
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Nutzung des kulturellen Angebots des Hauses
  • Möglichkeit zur kontinuierlichen Weiterentwicklung – fachlich und persönlich
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie z.B. Eltern-Kind-Büro
  • Angebote zum Gesundheitsmanagement

Der Arbeitsplatz ist für Teilzeit geeignet.

Die Akademie der Künste schätzt Diversität. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bitte reichen Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) ausschließlich über die Plattform INTERAMT ein – https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=865578

Die Bewerbungsfrist endet am 12.12.2022

Bewerbungen per E-Mail oder Postweg können nicht berücksichtigt werden!

Die Plattform INTERAMT ist nicht barrierefrei. Sollten Sie Rückfragen zur Nutzung haben oder Hilfe benötigen, dann kontaktieren Sie uns unter bewerbung@adk.de

Informationen zur Akademie finden Sie unter www.adk.de

Datenschutzinformationen für Bewerbungen erhalten Sie unter http://www.adk.de/datenschutzinformationen

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 12.12.2022