Archivar/in (m/w/d) Schriftgutarchiv

Stiftung Deutsche Kinemathek

Berlin

Die Stiftung Deutsche Kinemathek hat die Aufgabe, die Geschichte des Films und Fernsehens zu dokumentieren und die wissenschaftliche und pädagogische Auseinandersetzung damit zu fördern. Die Stiftung ist eines der führenden Archive für das audiovisuelle Erbe. Mit ihrer Ständigen Ausstellung zu Film und Fernsehen und ihren Sonderausstellungen präsentiert sie beide Medien gemeinsam.

Wir suchen zum 01.01.2022 eine/n Archivar/in (m/w/d) Schriftgutarchiv (Vollzeit 39 Stunden / Woche)

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Konzeption und Umsetzung fachgerechter Archivierung, Erschließung, Dokumentation und Zugänglichmachung des Archivbestands im Schriftgutarchiv
  • Unterstützung der Abteilungs- und Bereichsleitung bei der Bewertung von Neuzugängen sowie der Schärfung des Sammlungsprofils
  • Erarbeitung von Entscheidungsvorlagen für die fachgerechte Sicherung und Bestandserhaltung sowie die Koordination von Restaurierungsmaßnahmen
  • Inhaltlich-fachliche Beratung und Betreuung der verschiedenen Nutzer*innengruppen (Forschende, Studierende, Schüler*innen u.a.), inkl. Leihanfragen
  • Inhaltlich-fachliche Zuarbeit für die Abteilungs- und Bereichsleitung, Kurator*innen und Projektleitungen sowie Anleitung von Praktikant*innen und Studierenden
  • Unterstützung und Mitarbeit bei Projekten im Bereich der Digitalisierung, der Zugänglich- und Nutzbarmachung sowie bei Ausstellungsprojekten, Web-Aktivitäten und digitalen Anwendungen
  • Fachlicher Austausch und Kooperation mit Mitarbeiter*innen anderer Archive und Abteilungen sowie Teilnahme an Fachtagungen und Fortbildungen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium als Archivar*in bzw. abgeschlossenes Studium der Informationswissenschaften oder einschlägige Praxiserfahrung, die gleichwertige Fähigkeiten nachweisen kann
  • Vertiefte Kenntnisse hinsichtlich Archivierung, Behandlung, Konservierung und Systematisierung von Archivalien
  • Sicherer Umgang und Erfahrung mit dem Museumsstandard Spectrum und dem Archivstandard ISAD(G) und zeitgemäßen Museumsdatenbanken
  • Bereitschaft zur permanenten Weiterbildung im Bereich der Digitalisierung, des Datenmanagements und der Zugänglich- und Nutzbarmachung von Archiv- und Museumsbeständen
  • Gute Kenntnisse im Bereich der deutschen und internationalen Filmgeschichte
  • Unabdingbar sind Organisations- und Kooperationsfähigkeit, Selbstständigkeit und Dienstleistungsorientierung sowie eine hohe Lernfähigkeit und die Bereitschaft zur Veränderung

Vergütung: EG 10 TVöD bei Vorliegen der formalen Voraussetzungen.

Die Stiftung Deutsche Kinemathek gewährleistet die Gleichstellung nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen spätestens bis zum 24.10.2021 (per Mail Eingangsdatum bzw. Poststempel) im pdf-Format als eine Datei an bewerbungen@deutsche-kinemathek.de. Bei Bewerbungen auf dem Postweg mit der Postanschrift an die Stiftung Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen, Personalabteilung, Potsdamer Straße 2, 10785 Berlin, beachten Sie bitte, dass eine Rücksendung nur mit einem frankiertem Rücksendeumschlag möglich ist.

www.deutsche-kinemathek.de

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 24.10.2021