Assistenz des Generaldirektors (m/w/d)

Bayerische Staatsgemäldesammlungen

München

bei den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende STelle zu besetzen: Assistenz des Generaldirektors (m/w/d)

unbefristet in teilzeit mit derzeit maximal 30 wochenstunden zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Im Herzen der Landeshauptstadt Bayerns befinden sich inmitten des Kunstareals die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen. Mit den über 30.000 zu betreuenden Objekten des Gemälde- und Kunstbesitzes des Freistaates zählen die Bayerischen Staatsgemäldesammlun­gen mit ihren fünfen Münchener Häusern und den Staatsgalerien an etlichen weiteren Standorten in Bayern zu den bedeutendsten in Europa.

Ihre Aufgaben:

  • Sekretariatsaufgaben
  • Unterstützung des Generaldi­rek­tors bei Fachvorträgen und Veröf­fentlichungen
  • Dienstreiseorganisation im In- und Ausland für den Generaldi­rektor und seine Vertreter
  • unterschriftsreife Vorbereitung der Genehmigung von Dienst­reisean­trägen für Kuratoren
  • Ausstellungssekretariat bei großen Sonderveranstaltungen zur Kunst der klassischen Mo­derne
  • organisatorische Abwicklung der Ankaufskommission

Ihre Voraussetzungen:

  • ein abgeschlossenes Studium im Bereich Kul­turma­nagement, Kunst- und Kulturwis­sen­schaften oder ei­ner vergleich­baren Fachrich­tun­g
  • sehr gute Fremdsprachen­kennt­nisse in Englisch
  • umfangreiche und anwen­dungssi­chere Kenntnisse der Microsoft Office-Programme
  • Verhandlungsgeschick
  • Zielorientiertheit
  • sehr gute Organisations- und Kom­munikationsfähigkeiten
  • Teamfähigkeit
  • absolute Zuverlässigkeit und Integ­rität
  • sehr hohe Belastbarkeit

Wünschenswert sind:

  • Berufserfah­rung in einem Mu­se­ums- oder Sammlungssek­retariat oder vergleichbare Be­rufserfah­rung im Kulturbe­reich des öffentli­chen Dienstes
  • weitere Fremdsprachenkenntnisse (z.B. Fran­zö­sisch und/oder Italienisch)
  • Kenntnisse im Bayerischen Reisekostengesetz

 

Wir bieten Ihnen:

  • eine tarifvertragliche Ent­loh­nung und Anstellung im öf­fentli­chen Dienst
  • eine betriebliche Altersversorgung
  • die Möglichkeit der Beantragung einer Staatsbediensteten-Wohnung
  • ein vergünstigtes Jobticket

Das Beschäftigungsverhältnis rich­tet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die zu besetzende Stelle ist max. mit der Entgeltgruppe 8 bewer­tet.

Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrneh­mung der Aufgabe gesichert ist.

Die Gleichstellung al­ler Mitarbeiterin­nen und Mitarbeiter ist uns wichtig. Da­her freuen wir uns auf Bewer­bungen von Menschen unabhängig von kul­turel­ler und sozialer Herkunft sowie von Al­ter, Religion, Weltanschauung, Behin­derung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fach­licher Leistung bevorzugt einge­stellt.

HABEN SIE FRAGEN?

Für Fragen zum ausgeschriebenen Aufga­bengebiet steht Ihnen gerne Frau von Máriássy (089/23805-104) zur Verfügung.

Bewerben Sie sich:

Mit Ihren aussagekräftigen Bewer­bungsun­terlagen bewerben Sie sich bitte bis spätes­tens 24. November 2019 unter www.pinako­thek.de/ueber-uns/stellenangebote.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 24.11.2019