Ausstellungskurator*in (m/w/d)

Landesmuseum Württemberg

Stuttgart

Bewerbungsende: 14.08.2022

Das Landesmuseum Württemberg (LMW) ist das größte kulturhistorische Museum in Baden-Württemberg. Mit den umfangreichen Sammlungen aus der Archäologie, der Kunst- und Kulturgeschichte sowie der Populär- und Alltagskultur bildet es die Kulturgeschichte Württembergs von der Steinzeit bis zur Gegenwart ab. Rund 180 Menschen arbeiten im Landesmuseum Württemberg. Wir kommen aus vielen verschiedenen Städten und Ländern, haben eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und unser aller Herz schlägt für die Kultur.

Zur Verstärkung des kuratorischen Teams sucht das LMW für ein Ausstellungsprojekt im Herbst 2024 zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Ausstellungskurator*in (m/w/d)

in Teilzeit (50 %). Die Stelle ist bis 31.01.2025 befristet.

Das LMW bereitet für Herbst 2024 eine sogenannte Große Landesausstellung vor, die sich mit den Dynamiken und Prozessen von Aufruhr und Revolutionsbewegungen befasst. Anlass für diese Ausstellung, die stark gegenwartsorientiert ausgerichtet sein wird, ist das 500jährige Jubiläum des Bauernkrieges. Schwerpunkt wird eine zeitgenössische und erlebnisorientierte Inszenierung mit einem starken Fokus auf Partizipation und Diskussion sein.

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere:

  • kuratorische, wissenschaftlich-konzeptionelle und organisatorische Mitarbeit an der Großen Landesausstellung in Stuttgart
  • inhaltliche Konzeption und Kuration mit Fokus auf Inszenierung, medialer Präsentation und Partizipation
  • Arbeit mit externen Partner*innen und Playern (Aktionsgruppen, Expert*innen, Bildungseinrichtungen, Kunst- und Kulturschaffenden, Aktivist*innen etc.)
  • Konzeption des partizipativen Ausstellungsbereichs „Forum Future Lab“
  • enge Zusammenarbeit in einem interdisziplinären kuratorischen Team aus den Bereichen Kunst- und Kulturgeschichte, Kulturvermittlung und Kindermuseum „Junges Schloss“ sowie der digitalen Museumspraxis.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem geistes- oder kulturwissenschaftlichen Fach oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrung/Kenntnisse im Bereich der Publikumsorientierung
  • interdisziplinäre, diversitäts- und besucher*innenorientierte Herangehensweise
  • hohe Affinität zur Museums- und Ausstellungsarbeit
  • Erfahrungen im Bereich Ausstellungskonzeption und Ausstellungsinszenierung
  • Erfahrungen in den Bereichen Projektmanagement und Netzwerkarbeit
  • Kenntnisse der aktuellen zivilgesellschaftlichen und politischen Debatten zu Themen wie Friedens- und Konfliktforschung, globaler Aktivismus und Protestkultur
  • Offenheit für neue Formate, künstlerische Umsetzung und kreatives Denken
  • bei erfolgreicher Bewerbung: Vorlage eines Führungszeugnisses (zur Vorlage bei einerBehörde)

Wir bieten eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kreativen Umfeld und mit einem engagierten Team, flexible Arbeitszeiten sowie die Möglichkeit zu mobiler Arbeit. Die Stelle ist in der Abteilung „Kommunikation und Kulturvermittlung“ angesiedelt. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TV-L. Der Arbeitsort ist Stuttgart.

Wir sind an einem heterogenen, vielfältigen Team interessiert und begrüßen daher Bewerbungen von Personen jeglichen Geschlechts, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 14.08.2022 an das Landesmuseum Württemberg, Personalverwaltung, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart oder per E-Mail (eine pdf-Datei mit max. 5 MB) an Bewerbungen@Landesmuseum-Stuttgart.de. Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in KW 36 statt.

Für Fragen steht Ihnen Frau Agnes Obenhuber, Referat Kulturvermittlung, gerne zur Verfügung (Telefon: 0711 89535-159, E-Mail: Agnes.Obenhuber@Landesmuseum-Stuttgart.de).

Ihre per Post eingereichten Bewerbungsunterlagen werden nur dann zurückgesandt, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen. Bewerbungskosten
werden nicht erstattet.

Hinweise zum Datenschutz im Rahmen der Verarbeitung personenbezogener Daten bei Bewerbungen finden Sie unter www.landesmuseum-stuttgart.de/museum/stellenangebote.

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 14.08.2022