Auszubildende*r – Gestalter*in immersive Medien (m/w/d)

Stiftung Planetarium Berlin

Berlin

Bewerbungsende: 04.06.2024

Die Stiftung Planetarium Berlin vereint die astronomischen Einrichtungen Berlins. Die Archenhold-Sternwarte, sowie die Wilhelm-Foerster-Sternwarte zählen zu den traditionsreichsten Volkssternwarten Deutschlands, während das Planetarium am Insulaner und das Zeiss-Großplanetarium als modernste Wissenschaftstheater Europas relevante und innovative Vermittlungsformen anbieten. Die Stiftung Planetarium Berlin verfolgt dabei für jährlich über 500.000 Besucher*innen einen klaren Bildungsauftrag durch die didaktisch angemessene und moderne Vermittlung von naturwissenschaftlichem Wissen.

Eine*n Auszubildende*n Gestalter*in immersive Medien (m/w/d) für die Abteilung Produktion der Stiftung Planetarium Berlin

besetzbar zum 01.09.2024.

Ausbildungsinhalte

Sie interessieren sich für die Arbeit an abwechslungsreichen XR- und 3D-Projekten auf Basis von modernen Realtime-Technologien? Sie möchten sich im kleinen Team aktiv einbringen und grundlegende Fähigkeiten erlernen, um virtuelle Welten zu kreieren

In der Ausbildung lernen Sie:

  • 3D-Modelle erstellen, bearbeiten
  • 3D-Animation, Shading, Texturing und 3D-Audio
  • Professioneller Umgang mit 3D-Software wie Blender und 3ds Max
  • Professioneller Umgang mit Echtzeit-3D-Werkzeugenwie Unreal Engine und Unity3D
  • Gestaltung von AR-, VR- und XR-Szenen
  • Einblick in die Programmierung von XR-Anwendungen
  • Gestalten von virtuellen Welten mit immersiven Technologien
  • Konzipieren und Entwickeln von immersiven Medien mit Autorenwerkzeugen und in Entwicklungsumgebungen
  • Gestalten von User Experience und User Interfaces
  • Publizieren und Distributieren von immersiven Medienprojekten
  • Erstellen von Prototypen, 3D-Modellen, Animationen, virtuellen Umgebungen und immersiven Klangwelten
  • Durchführung von Bild- und Tonaufnahmen in realen und virtuellen Produktionen
  • Beraten von Kund*innen, Präsentieren und Demonstrieren von Anwendungsszenarien
  • Planen des Produktionsaufwandes und von Ressourcen, insbesondere unter ökonomischen, ökologischen und sozialen Gesichtspunkten
  • Einhalten von rechtlichen und ethnischen Grundlagen bei der Erstellung von immersiven Medien
  • Abschließen, Validieren, Dokumentieren und Archivieren von Projekten

Formale Voraussetzungen

Realschulabschluss/Fachoberschule oder gleichwertig abgeschlossene zehnjährige Schuldbildung oder Abitur

Fachliche Anforderungen

  • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse
  • Optional: erste Erfahrungen im Umgang mit 3D-Software wie Blender oder 3ds Max

Außerfachliche und persönliche Anforderungen

  • Hohe Lernbereitschaft und Teamfähigkeit
  • Kommunikations- und Integrationsfähigkeit
  • Interesse an 3D- und Video-Produktionen, Virtual-Reality-Anwendungen, Design, Marketing und Kommunikation
  • Gutes Seh- und Farbunterscheidungsvermögen
  • Gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Motivation und selbstständige Arbeitsweise
  • sicherer Umgang mit gängigen PC-Anwendungen und Betriebssystemen

Organisation

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsbeginn: 01.09.2024
  • Ausbildungsort: Stiftung Planetarium Berlin
  • Berufsschule: Oberstufenzentrum Kommunikation, Information- und Medientechnik
    Osloer Straße 23-26, 13359 Berlin
  • Schulform: Blockunterricht
  • Abschlussprüfung: Industrie- und Handelskammer Berlin

Einzureichende Unterlagen

  • aussagekräftiges Bewerbungsschreiben, aus dem hervorgeht, warum Sie diesen Beruf bei uns erlernen möchten
  • Lebenslauf
  • letztes aktuelles Schuljahreszeugnis
  • weitere relevante Zeugnisse, Praktikumsnachweise, Nachweise für ehrenamtliche Tätigkeiten u. ä.
  • Nachweis über Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung

Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Frauen werden nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Ihre aussagekräftige Bewerbung sind bis zum Ende der Bewerbungsfrist unter Angabe der Kennziffer 01/2024 vorzugsweise per E-Mail an bewerbung@planetarium.berlin zu richten.

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens entstehende Kosten können nicht erstattet werden.

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden wir personenbezogenen Daten erheben, verarbeiten und nutzen. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und die Regelungen der Datenschutzbestimmungen eingehalten. Die Bewerbungen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Verfahrens unter Beachtung der datenschutz-rechtlichen Bestimmungen vernichtet. Bitte beachten Sie unsere Informationen nach Art. 13 DSGVO für Bewerber*innen auf https://www.planetarium.berlin/ueber-uns/karriere-ausschreibungen.

Die Bewerbungsfrist endet am 04.06.2024.

 


Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund.
Vielen Dank!

Bewerbungsende: 04.06.2024